Barkas Problem

Reparatur, Alles rund um Serienteile
Antworten
Wartfan
Beiträge: 387
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 23:53

Barkas Problem

Beitrag von Wartfan » Freitag 26. Mai 2017, 21:34

Hallo,

Sry ich weiß das ist das 1.3er Forum. Aber ich bin wirklich am verzweifeln und auch im Örtlichen Verein kann man mir nicht helfen. Und da mir hier im aller größten Notfall weiter geholfen werden konnte schreibe ich jetzt.
Ich habe bei meinem B1000 das Problem das die Drehzahl nach dem Gaswegnehmen nicht abfällt. Bzw nur sehr sehr langsam. Gemacht wurden der vergaser noch ein original regeneriert aus der ddr von zweitakt zimmerman. Und ansaugflanschdichrung neu von Barkaskonsum. Zündung stimmt auch hab ich auch kontrolliert. Kerzen und stecker und kabel neu. Falschlufttest mit startpilot an alle teile wie luftfilterschläuche vergaser, ansaugflansch usw brachten kein Ergebnis. Währe echt dankbar wenn ihr drüber weg sehen könnt das es kein 1.3 ist. :pray:

Thilo K
Beiträge: 289
Registriert: Dienstag 21. Juli 2009, 14:11
Wohnort: bei Torgau

Re: Barkas Problem

Beitrag von Thilo K » Samstag 27. Mai 2017, 11:00

Nachsehen, wie die Kerzen aussehen. Schwimmerstand kontrolliert?
Leerlauf bei betriebswarmem Motor per Leerlaufgemischschraube und
Anschlagschraube Drosselklappenmitnehmer eingestellt? Evtl. auch
das Drosselklappenspaltmaß kontrollieren. Ist auch bei diesem Vergasertyp notwendig.
Vielleicht auch eine verkehrte Düse eingebaut?
Theoretisch könnte auch Falschluft über die Kurbelwellenabdichtung in den Motor gelangen.
Ist aber wohl eher unwahrscheinlich. Die Kolbenringabdichtung entwickelt keinen nennenswerten Verschleiß.

Jonar
Beiträge: 85
Registriert: Dienstag 10. Januar 2017, 14:06

Re: Barkas Problem

Beitrag von Jonar » Samstag 27. Mai 2017, 19:23

Ohne genaue Kenntnis zu haben von den Details: Es muss ja ne Art Drosselklappenrückstellfeder geben, die den Gaszug wieder zurückzieht - ist die zu stark gealtert/gedehnt?

Wartfan
Beiträge: 387
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 23:53

Re: Barkas Problem

Beitrag von Wartfan » Sonntag 28. Mai 2017, 10:40

Die oben beschriebenen sachen sind alle top. Vor dem einbau und ich habe sie jetzt noch einmal kontrolliert sind immernoch top.
Die besagte feder ist immernoch stark genug

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Barkas Problem

Beitrag von Gepi 13 » Sonntag 28. Mai 2017, 14:23

Wie schon geschrieben; Kerzenbild kontrollieren, ist es sehr Hell? Aus dem Bauch herraus würde ich auf Falschluft aus Richtung Kurbelgehäuse tippen :? .
einsdreierverunstalter.

Wartfan
Beiträge: 387
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 23:53

Re: Barkas Problem

Beitrag von Wartfan » Montag 29. Mai 2017, 06:17

Also, ich hab die Lösung gefunden. Es trat immer nur auf wenn er warm war. Ein Teil der Dichtung des Vergasers an der Drosselklappe stand so das er immer wenn er warm war die Drosselklappe blockierte. Im ausgebauten Zustand trat es nicht auf. Keine ahnung wieso. Habe es erst herausgefunden als ich mit einen stetoskop eines bekannten hineingeleuchtet habe.

Trotzdem danke für die schnelle Antworten

PS: es bildete sich auch langsam ein aquarium im Schwimmer :D

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Barkas Problem

Beitrag von Gepi 13 » Dienstag 30. Mai 2017, 15:21

Was es nicht alles gibt! Da währen wir mit Ferndiagnose nie drauf gekommen!
einsdreierverunstalter.

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5064
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Barkas Problem

Beitrag von orange » Mittwoch 26. Juli 2017, 15:03

Gasbowdenzug versifft?

Antworten