Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Typenübergreifendes, Pflege-, Hilfsmittel
Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2266
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von EMST » Freitag 20. Januar 2017, 12:12

stephanw hat geschrieben:Und welches Auto soll es nun werden?
Wenn ich das mal wüsste, VW Regal: Audi A6, Skoda SuperB, Passat jeweils als Kombi. Oder doch was ganz anders ... i40 Kombi, Prius als Hybrid, Mirai :pin: :noplan: Wegen der Empfehlungen vielen Dank - zumindest gibt es jetzt schon eine richtung vor. Vielen Dank an alle die bisher produktiv dazu was gesagt haben.
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von Gepi 13 » Freitag 20. Januar 2017, 19:25

Ich weiß nicht, auch wenn ich viel Geld überhätte, ein neues Auto würde ich mir nicht kaufen. Taugen tun se nüscht mehr, made in Germany gibt es sowieso nicht mehr und wenn ich an den rasanten Wertverlust einer solchen neuen Karre denke.... Da kann ich meinen Ofen auch mit Geldscheinen anmachen!! :roll

Naja, wenn ich aus irgend einem Grund zu einem Neuwagenkauf gezwungen würde, tät ich mir nen Niva kaufen. Neu schon rostig, laut und immer was dran kaputt... Aber das weiß man beim Niva ja vorher :D .
einsdreierverunstalter.

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2266
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von EMST » Mittwoch 22. Februar 2017, 22:33

heute mal ne Probefahrt gemacht...
tmp_15901-IMG_20170222_185627968351109.jpg
tmp_15901-IMG_20170222_1909232081190824.jpg
dagegen wirkt der 1.3 dann doch wie ein spielzeug
tmp_15901-IMG_20170222_185828652219153.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von Gepi 13 » Donnerstag 23. Februar 2017, 00:08

Was issen das?
einsdreierverunstalter.

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2266
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von EMST » Donnerstag 23. Februar 2017, 07:16

Das ist ein Toyota Mirai - das erste Großserien Wasserstoff Fahrzeug
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von Gepi 13 » Donnerstag 23. Februar 2017, 08:48

Ach guck an, darf man jetzt doch ein Wasserstoffauto bauen nach über 70 jahren? :shock:

Gibt es dafür schon Tankstellen, oder stellt das Auto den Wasserstoff selber her? (Elektrolyse) :D
einsdreierverunstalter.

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2266
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von EMST » Donnerstag 23. Februar 2017, 09:07

Ja es gibt Tankstellen - die sind aber so rar wie früher in der DDR ;)

Hier eine Übersicht

Der Wasserstoff wird nicht auf -247°C gekühlt sonder nur auf -42°C das ganze ist mit ca. 700 bis 900 Bar in den Tanks.
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
timi
Beiträge: 2081
Registriert: Dienstag 27. Juni 2006, 21:22
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von timi » Freitag 24. Februar 2017, 17:16

idee find ich dufte...aber das heck sieht ja zum..... :ill: :ill: :ill: :ill: ...war bestimmt mal ein 7er BMW...

wasserstoff motoren gibt es schon seit dem otto motor...hatten nur nie eine chance,ob das die richtige alternative für dich ist mag ich bezweifeln.... :noplan: :right:
Alles Für den Wartburg alles für das Kombinat

http://www.ifa-kombinat.de.tl/

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2266
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von EMST » Freitag 24. Februar 2017, 22:08

ich wollte das konzept mal testen - die Hülle drum rum ist nur nettes Beiwerk. An sich hätten mir Brennstoffzelle, Tanks und 4 Räder auf einem Gitterrohrrahmen gereicht + Lenkrad;)
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von Gepi 13 » Samstag 25. Februar 2017, 19:22

Optisch sieht er wirklich sch..ße aus :masked: , Ein bischen wie ein geplatzter Hecht, find ich :D

Aber egal. Unterliegt der Tank einem Wechselintervall? Ich kann mir nicht vorstellen das bei diesen Druckverhältnissen der Tank/eventuell auch die Leitungen nicht nach X jahren geweckselt werden müßen :noplan: .
einsdreierverunstalter.

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2266
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Tourist und was danach?

Beitrag von EMST » Samstag 25. Februar 2017, 20:23

Wie da die genauen Intervalle sind war noch garnicht die Frage. Momentan gibts den Mirai zumindest im Europäischen Raum wohl nur als FSL (FullServiceLeasing)

Der geplatze Hecht hat aber wie der Wartburg den angenehmen vorteil - man fällt mit dem in jedem Falle auf.
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Antworten