KAT Einbau?

Alles rund um Modifikation, Umbau, Tuning
arvwarti

KAT Einbau?

Beitrag von arvwarti » Mittwoch 6. Dezember 2006, 20:03

Hi habe vor meinen Warti auf Euro1 zui bringen. Weiß jemand was der Spaß kostet und wo man die Teile günstig bekommt?
Lohnt es sich eigentlich bei Saison anmeldung von april bis oktober?
Danke!

Benutzeravatar
Krtek
Beiträge: 3551
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 15:28
Wohnort: Berlin Ost, also da wo die Sonne aufgeht
Kontaktdaten:

Beitrag von Krtek » Mittwoch 6. Dezember 2006, 20:24

zu 2, Habe 03-10, klappt gut, 04-10 ist die gängigste Periode, ob sich das lohnt hängt davon ab, was man damit meint...

zu 1; Warum noch Euro 1, wenn dann macht Euro 2 doch erst richtig Sinn! Wenn man Glück hat, findet man auf dem Schrott noch einen Warti mit AKL System oder so ähnlichen Systemen, das reicht zu Euro 1. Andernfalls neu bestellen (wenn das noch geht - zweifel), was aber sicherlich teuer sein dürfte. Ich bin den Weg über NZ Motor (Polo) mit G-Kat (je nach dem - Auto aufm Schrott bis 200 €) gegangen, da hat man schon nette Werte und + Kaltlaufregler (ca. 150 Euro) wird das zu Euro 2. Einzelteile (wie Dichtungen) neu (ca. 100 €) und der Rest Eigenleistung, dann war es das. Sonst halt Werkstatt - ein Bißchen zu tun wäre schon (ich rate mal 350€). Zu guter Letzt die Abnahme; 130 € (in Berlin zumindest) und fertig.
Vier Takte für ein Halleluja!
Bild

Arvwarti

KAT

Beitrag von Arvwarti » Mittwoch 6. Dezember 2006, 22:14

Ich habe bereits ein AKL System, allerdings nur ungeregelt dafür gibts trotz guter Werte nicht Euro1, meinte zu mindest der Prüfer bei ATU. Hat man damit evtl. doch eine Chance???

Benutzeravatar
Krtek
Beiträge: 3551
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 15:28
Wohnort: Berlin Ost, also da wo die Sonne aufgeht
Kontaktdaten:

Beitrag von Krtek » Mittwoch 6. Dezember 2006, 22:16

Mein Grauer hat auch "nur" AKL und der hat ne Euro 1. War aber schon drin, als ich ihn kaufte, ob da was zusätzlich erbracht wurde kann ich nicht nachvollziehen...
Vier Takte für ein Halleluja!
Bild

steffen1.3
Beiträge: 2351
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Beitrag von steffen1.3 » Donnerstag 7. Dezember 2006, 07:36

Na bei dem AKL-System brauch man nur wenige Teile dazu für das Abgassystem. Irgendwo hab ich ne Beschreibung davon, muß mal suchen.

Arvwarti

KAT

Beitrag von Arvwarti » Donnerstag 7. Dezember 2006, 15:14

Wenn du eine Anleitung zum Aufrüsten des AKL auf Euro 1 hättest wäre echt cool. Ich denke es ist vielleicht die einfachste und billigte Variante.

steffen1.3
Beiträge: 2351
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Beitrag von steffen1.3 » Freitag 8. Dezember 2006, 13:57

Na, ein paar zusätzliche Teile werden da schon eingebaut und die muß man erstmal haben.Ich guck heut mal noch nach.

steffen1.3
Beiträge: 2351
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Beitrag von steffen1.3 » Samstag 9. Dezember 2006, 15:41

So, hab mal gewühlt und festgestellt, daß ich die Unterlagen dazu schonmal eingescant hatte. :D
Im Interesse von Admins Speicherplatz poste ich die hier nicht alle.
Aber das Bild von dem Kram ist dieses:
Bild

KAT

Arvwarti

Beitrag von KAT » Montag 11. Dezember 2006, 12:58

Und mit diesen Teilen kann man den heute steuerlich wertlosen U-KAT auf Euro1 bringen? HAt jemand einen Tipp wo man diese Teile bekommen kann, und was die Eintragung samt Behärdengänge kostet?
Danke!

Gast

Beitrag von Gast » Montag 11. Dezember 2006, 17:44

Hallo,

Die Teile kann man nirgends mehr neu bekommen, auch nicht bei Twintec, die habe ich vor einigen Monaten mal angeschrieben Auskunft: "nix mehr da"
Eventuell vom Schrottplatz oder von der Ebucht.
Nachteilig ist auch das für eine Eintragung der U-Kat höchsten 24 Monate alt sein darf. (eventuell findet man einen Prüfer der das trotzdem einträgt)

mfg Gert

steffen1.3
Beiträge: 2351
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Beitrag von steffen1.3 » Dienstag 12. Dezember 2006, 10:21

Ich hab auch mal gehört das so ein Nachrüstsatz die gute Einstellung des Motors/Vergasers nich unbedingt erleichtern soll. Stimmt das?
Hat das schonmal einer eingebaut?

Wenn man nicht an Mehrleistung interessiert ist, ist da der Einbau einer Monoeinspritzung vielleicht der bessere Weg. Den Kram gibts bei ebay meist auch günstig und da ist dann sogar Euro 2 möglich (mit Kaltlaufregler).Ist halt nicht mehr ganz original,aber das sieht ja von außen keiner.

warti
Beiträge: 228
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 16:32
Wohnort: Oder-Neiße-Friedensgrenze

Beitrag von warti » Freitag 22. Dezember 2006, 17:18

Hallo,

eine Alternative währe der G-Kat von Gat.
Damit kommt man auf Euro 2 = 196 EUR Steuern/Jahr
Kosten bei mir
Kat:370 EUR
Einbau: 180 EUR
Der Einbau ist nicht ganz einfach,man braucht für die Abnahme und AU auch die Werkstatt.

Benutzeravatar
thomas
Beiträge: 6098
Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 13:30
Wohnort: Nägelstedt/Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von thomas » Freitag 22. Dezember 2006, 21:23

Kannst Du da mal mehr Infos zu dem G-Kat Satz geben??? Hätte da Interesse

Benutzeravatar
Krtek
Beiträge: 3551
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 15:28
Wohnort: Berlin Ost, also da wo die Sonne aufgeht
Kontaktdaten:

Beitrag von Krtek » Samstag 23. Dezember 2006, 09:59

@ warti; Wenn man jetzt noch einen Kaltlaufregler installiert, kann man es auf 95 € im Jahr schaffen, d.h. für mich 2007 satte 230 € weniger blechen. Die 196 € im Jahr die habe ich schon mit dem AKL System gehabt, das bringt also nur einen Vorteil, wer gar kein Abgas- Reinigungssystem hat...soweit meine Erfahrung damit. :mrgreen:
Vier Takte für ein Halleluja!
Bild

steffen1.3
Beiträge: 2351
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Beitrag von steffen1.3 » Samstag 23. Dezember 2006, 10:21

Hmm, ist Kaltlaufregler nicht auch Euro 2?

Die 196€ oben scheinen mir da etwas viel. Ist da vielleicht die 1 zuviel oder verwechsel ich grad nur was?

Antworten