Wartburg 1.3 von Rügen

Restaurations-, Tuning-, Reparaturbegleitungen
Bitte immer sinnvoll benennen, also Fahrzeug und Art des Projektes...
Forumsregeln
Bitte immer sinnvoll benennen, also Fahrzeug und Art des Projektes...so finden sich alle auch später gut zurecht.
Benutzeravatar
WartburgfahrerRügen
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 09:32

Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von WartburgfahrerRügen » Sonntag 25. Mai 2014, 12:12

Hallo Wartburg Freunde!

Ich bin neu hier. :)

Seit einer Woche habe ich wieder meinen Traum erfüllt. Nun bin ich wieder Wartburg Besitzer.

Er ist ein 1.3 er Limousine, TÜV hat er bis Juni 15. Aus Chemnitz abgeholt. Fast 800 km hinterlegt, mit Verfahren 850 :). Da ich kein NAVI oder Karte mit hatte. (Selberschuld) Ich hetzte mich nach der Arbeit (Spätschicht) nach kurzem Schlaf zum Zug. Die fahrt war angenehm, auf dem letzten 150 km wollte der Warti nicht mehr ganz mitmachen. Auf gas reagierte er kaum noch. was aber komisch war, wenn ich kurze pause angelegt habe (10 Minuten) dann fuhr er für ne halbe Stunde wieder ohne Probleme, dann kam es wieder zu ruckeln und ging kaum noch vorwärts. Woran es liegen könnte, muss ich noch erforschen. :)

Zu machen sind viele Sachen, als erstes muss ich ihn aber anmelden. Die Versicherung habe ich schon abgeschloßen, und auch vom Dreck befreit, da er sehr lange Zeit im Freien stand.

Bilder wenn möglich, mache ich natürlich für euch!

AWE und Grüße von Rügen!

Longi
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 14:45
Wohnort: bei Rostock

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von Longi » Sonntag 25. Mai 2014, 17:45

na dann Allzeit gute Fahrt mit dem guten.

LG aus Rostock auf die Insel

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5065
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von orange » Sonntag 25. Mai 2014, 19:18

Herzlich Willkommen!!!

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2274
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 20:05
Wohnort: Köbeln

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von Franz » Sonntag 25. Mai 2014, 20:27

Herzlich Willkommen, schaue mal nach dem Benzinfilter (kannst du ehh gleich wechseln) und nach dem entlüftungsloch im Tankdeckel!

mfg.
Franz
Wartburg, Barkas, Trabant, Simson und MZ
Klimaschutz? - nein Danke!
CO² Ich bin dabei
Bevor Du prüfst, präg es Dir ein, muss die Leitung stromlos sein!

T.
Beiträge: 1045
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 16:19
Wohnort: Adelschlag, Bayern

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von T. » Sonntag 25. Mai 2014, 20:29

herzlich willkommen. (könnte der heizigel sein)

Benutzeravatar
thomas
Beiträge: 6098
Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 13:30
Wohnort: Nägelstedt/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von thomas » Sonntag 25. Mai 2014, 20:48

Herzlich Willkommen
Selbstdisziplin ist wenn man vorm zu Bett gehen nicht in der Garage vorbei schaut.
Bild

Benutzeravatar
WartburgfahrerRügen
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 09:32

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von WartburgfahrerRügen » Sonntag 25. Mai 2014, 23:02

Longi hat geschrieben:na dann Allzeit gute Fahrt mit dem guten.

LG aus Rostock auf die Insel
thomas hat geschrieben:Herzlich Willkommen
Franz hat geschrieben:Herzlich Willkommen, schaue mal nach dem Benzinfilter (kannst du ehh gleich wechseln) und nach dem entlüftungsloch im Tankdeckel!

mfg.
Franz
Danke Euch!

Dienstag nach der Anmeldung des Autos schaue ich nach!

Könnte es aber auch sein, daß es an der Zündung liegt?

(Zündspule dachte ich, wenn die warm wird, nicht mehr vernünftig arbeitet?) oder ist es quatsch?

AWE und Gruß!

Benutzeravatar
WartburgfahrerRügen
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 09:32

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von WartburgfahrerRügen » Sonntag 25. Mai 2014, 23:03

orange hat geschrieben:Herzlich Willkommen!!!
Danke :)

Benutzeravatar
WartburgfahrerRügen
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 09:32

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von WartburgfahrerRügen » Mittwoch 28. Mai 2014, 19:09

Nun ist der Wartburg angemeldet. Das Problem besteht aber immer noch.

Vergaser ist sauber, Filter gewechselt, Kraftstoff kriegt er genug. Kaum fahre ich aber los, nach paar Kilometer ruckelt er, bis es gar nicht mehr geht. Zündung scheint in Ordnung zu sein, wobei die Zündkabel nicht mehr so schön aussehen.
bloß, dann käme das Problem gleich, und nicht nach einigen Kilometer?

Ich tippe auf Zylinderkopfdichtung? Was meint Ihr dazu?

Grüße!

Longi
Beiträge: 112
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 14:45
Wohnort: bei Rostock

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von Longi » Mittwoch 28. Mai 2014, 19:58

hatte ein ähnliches Problem mit meinem Golf3 da war auch ein Zündkabel hinüber und es war ähnlich wie bei Dir.

Benutzeravatar
WartburgfahrerRügen
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 09:32

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von WartburgfahrerRügen » Donnerstag 29. Mai 2014, 14:38

Danke! :) Ich muß sowieso wechseln, ich bestelle gleich neue. :)

T.
Beiträge: 1045
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 16:19
Wohnort: Adelschlag, Bayern

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von T. » Sonntag 1. Juni 2014, 13:23

kopfdichtung läst sich ja leicht überprüfen. nebelt er weiß oder blau ist öl im kühlwasser oder weißer schlamm am öldeckel ect pp......

Zündkabel kann sein , ist aber eher so das er im katllauf eher nicht will wenn er warm ist dann eher schon.
auserdem geht es dann meistens nach ner halben stunde nicht auf einmal wieder..... ein Zündkabel ist kaputt oder eben nicht

zündspuhle könnte ein Thema sein oder eben der def heizigel ( kabel ab oder kaputt) dieser fehler tritt meist bei längeren strecken auf landstaße oder Autobahn , hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt das ganze . durch die fehlende heitzung vereist der ansaugkrümmer von innen und der wagen geht nach ner zeit aus die motorwärme taut das eis nach ner zeit wieder und der läuft wieder wie ne eins , bis zum nächsten mal ...... 353er Fahrer mit orginalvergaser kennen das bestimmt

natürlich wäre auch zuviel Kondenzwasser im Tank oder so etwas denkbar .

Benutzeravatar
WartburgfahrerRügen
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 09:32

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von WartburgfahrerRügen » Sonntag 1. Juni 2014, 15:31

Also Kühlwasser und Öl sind sauber :)

Die Zündkabel sehen alt und porös aus, deshalb möchte ich unbedingt wechseln. Zündspule und Heizigel bekommt er wahrscheinlich auch neue. Selbst, wenn sie noch nicht kaputt sind kann es nicht schaden.

Danke für die Ratschläge!

Da ich noch auf Ersatzteile warte, habe ich heute die Scheibenwaschanlage gereinigt (Die Leitung war verstopft und keimig), den Nebelscheinwerfer in Ordnung gebracht. (Wackelkontakt). Und den Keilriemen gespannt, da der ziemlich locker war. Neue Wischblätter hat er auch bekommen.

Da er ziemlich lange stand, könnte sein, dass wirklich Kondenswasser im Kraftstoffkreis ist. Allerdings, seitdem er einen neuen Filter bekommen hat, ruckelt er warm nicht mehr so doll, aber immer noch. Ich denke, da kommen mehrere Störungen zum Vorschein. :)

Grüße!

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 425
Registriert: Donnerstag 18. Mai 2006, 14:06
Wohnort: Rheinhessen

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von Dirk » Sonntag 22. Juni 2014, 18:42

Den Heizigel schließe ich komplett aus: Der ist nur für die Gemischvorwärmung bei kaltem Motor zuständig. Sobald etwas Temperatur anliegt, wird der ausgeschaltet. Das passt nicht zum Zeitpunkt, wann die Störung auftritt.
Viel Erfolg und viel Spaß mit Deiner Neuerwerbung.
Viele Grüße
Dirk
Denken ist ein spanabhebendes Verfahren...

Benutzeravatar
WartburgfahrerRügen
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 24. Mai 2014, 09:32

Re: Wartburg 1.3 von Rügen

Beitrag von WartburgfahrerRügen » Dienstag 12. August 2014, 17:38

Hallo Freunde!

Das Problem ist endgültig vorbei.

Es waren mehrere Sachen die zusammen kamen.

Das erste war, daß der neue Benzinfilter wieder zu war, die Zündkerzen waren teilweise schrott,

und wo er wieder vernünftig fuhr viel mehr auf, daß er manchmal zu wenig Leistung hat, und so seltsam klingt.

Volltreffer! Der Endschalldämpfer war komplett zu. Das Innenleben hat sich aufgelöst und alles dicht gemacht. Einen neuen Auspuff eingebaut, und seitdem schnurrt er wie eine Katze.

Morgen fahre ich zum Lackierer. Wir wollen die Farbe des Autos feststellen, dann wird die Linke Seite wieder schöngemacht.

Wie ich schrieb, ich habe zwar die linke Tür entrostet und grundiert, aber das sieht so armselig aus.

Gruß!

auspufffmontiert.jpg
Auspuff.jpg
Alterauspuff.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten