Schraube locker

Reparatur, Alles rund um Serienteile
Antworten
Arndt Fritzsche
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 15. August 2009, 13:54

Schraube locker

Beitrag von Arndt Fritzsche » Freitag 12. Oktober 2018, 21:43

Liebe Foristi,

einige Tage nach einem Werkstattbesuch finde ich diese Schraube im Motorraum an der Spritzwand:
DSC00255_v2.jpg
DSC00256_v2.jpg
DSC00257_v2.jpg
Länge insgesamt 73 mm, davon Gewinde 22 mm und Kopf 7 mm

Wo kommt die hin?

Die zwei Schrauben an der LiMa sind da; auch die beiden an der Benzinpumpe sowie die eine am Halter für den Ölmeßstab.
Der Wagen fährt, klappert nicht und macht keine Probleme.

Für Eure Antworten vorab besten Dank!

Arndt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1285
Registriert: Mittwoch 5. September 2007, 15:11
Wohnort: Rostock/Hamburg

Re: Schraube locker

Beitrag von Erich » Samstag 13. Oktober 2018, 19:57

was sind denn bitte "Foristi"... ?

Es wäre ja mal gut zu wissen, was die bei Dir gemacht haben.
Genau wegen solchem Mist war ich seit 2006 in keiner Werkstatt mehr und mache alles selber...
Im Motorraum gibt es nicht so viele Inbus-Schrauben, nur am Anlasser und der Benzinpumpe fällt mir jetzt ein bzw Getriebe/Motorverbindung wo das Massekabel der Batterie dran ist. Interessant wäre auch mal die Gewindegröße, M6 oder M8... kann eigentlich nur die eine lange Schraube im Getriebe sein, die zum Anlasser durchgeht, also den Anlasser oben hält. Unter der Unterlegscheibe müsste noch ne andere Scheibe sein, mit nem kleinen Auge zum Einhängen der Rückzugfeder für das Schaltgestänge, dass Dein Schalthebel in der Leerlaufebene zwischen 3. und 4. Gang zu liegen kommt - tut er das ofder ist der Schalthebel wabbelig oder bleibt im Leerlauf irgendwo stehen?

Gruß Erich
perfekte Fahrzeuge brauchen kein Nachfolgemodell

Arndt Fritzsche
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 15. August 2009, 13:54

Re: Schraube locker

Beitrag von Arndt Fritzsche » Samstag 13. Oktober 2018, 21:32

Lieber Erich,

das ist eine M6.

Ich durchsuchte jetzt mal den kompletten pdf-Ersatzteilkatalog vom 1.3er Wartburg nach "Zylinderschraube" und / oder "M 6".

Eine M6 in dieser Länge konnte ich nicht finden.

Ich schaue morgen noch mal bzgl.
- "Getriebe/Motorverbindung wo das Massekabel der Batterie dran ist"
- "die eine lange Schraube im Getriebe ... die zum Anlasser durchgeht, also den Anlasser oben hält"
am Wagen nach.

Danke für die Tips.

VG Arndt

P.S. Der Schalthebel ist weder wabbelig noch bleibt er im Leerlauf stehen.
P.P.S. Mit "Foristi" meine ich in Kurzform die Foren- oder Forumsmitglieder. Natürlich ist das genau so falsch, wie für das Mobiltelefon den Begriff "Handy" zu benutzen. Danke für die Ermahnung, man kann nicht genug Sprachhygiene betreiben.

Arndt Fritzsche
Beiträge: 115
Registriert: Samstag 15. August 2009, 13:54

Re: Schraube locker

Beitrag von Arndt Fritzsche » Sonntag 14. Oktober 2018, 19:19

Die Schraube "Getriebe/Motorverbindung wo das Massekabel der Batterie dran ist" ist an ihrem Platz:
DSC00502_v2.jpg
Habt Ihr weitere Ideen?

Beste Grüße

Arndt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Thilo K
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 21. Juli 2009, 14:11
Wohnort: bei Torgau

Re: Schraube locker

Beitrag von Thilo K » Sonntag 14. Oktober 2018, 19:55

Ganz einfach. Die Schraube wurde während des Werkstattaufenthaltes aus Gründen der Kontaktsicherheit
präventiv ausgetauscht. Geht schneller, so eine alte Schraube kratzt keiner mühselig wieder blank.
Man siehts aber auch schon an der Kopfform. Inbus waren zu Erichs Zeiten schon rar gesäht, aber an Torx
war wirklich noch nicht zu denken. :group:
So wie es aussieht, war die alte, ausgeschraubte Schraube sowieso nur eine Schwarze, bzw. brünierte Schraube.
Fürs Auto und generell für den Aussenbereich nicht wirklich zu empfehlen, da ungenügender Rostschutz.
Für generell alle elektrischen Verbindungen nur wenig geeignet.

Nimmt man aber meist immer in Ermangelung verzinkter 8.8er oder 10.9er Schrauben.
Leider wirklich nicht an jeder Ecke zu finden. (Baumarkt 4.6er Vergütung)

steffen1.3
Beiträge: 2364
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Schraube locker

Beitrag von steffen1.3 » Dienstag 16. Oktober 2018, 21:18

Die Schrauben am getriebe/Anlasser sind M8.

Gerade fällt mir nix ein, wo eine solche Schraube mit der Länge original verbaut wäre.

Vielleicht hat sie wer nur versehentlich da abgelegt und dann vergessen..

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1285
Registriert: Mittwoch 5. September 2007, 15:11
Wohnort: Rostock/Hamburg

Re: Schraube locker

Beitrag von Erich » Dienstag 16. Oktober 2018, 21:35

Hi Arndt:
so wie Thilo schreibt: Deine überzählige Zylinderschraube (Inbus-) ist an der Stelle drin gewesen, wo auf Deinem letzten Bild die glänzende Torx-Schraube mit dem dünnen Kabel dran eingeschraubt ist. Dann haben wir's ja :)
Deine überzählige ist definitiv typisch DDR, die sehen bei mir auch so aus: schwarz oder brüniert mit in den Kopf eingewalztem minderwertig aussehendem Innensechskant.

Viele Grüße und gute Fahrt!
perfekte Fahrzeuge brauchen kein Nachfolgemodell

Antworten