C-Säulenverkleidungen Limo

Reparatur, Alles rund um Serienteile
Antworten
steffen1.3
Beiträge: 2348
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

C-Säulenverkleidungen Limo

Beitrag von steffen1.3 » Sonntag 11. Dezember 2016, 17:24

Hallo Leute,
hat sich schonmal einer was wegen der C-Säulenverkleidungen überlegt?

Wenn die alt und auch feucht werden fängt das trägermateriel ja immer an, sich einzurollen.
Vielleicht könnte man da mal ne Form abnehmen, das ganze zeichnen und das mal aus anderen material auslasern/schneiden lassen.

Dazu bräuchte man natürlich eine intakte Verkleidung. Meine haben schon alle das übliche Problem.

Oder hat wer noch ne andere Idee dafür?

Schönen 3. Advent euch allen noch. :)

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: C-Säulenverkleidungen Limo

Beitrag von EMST » Sonntag 11. Dezember 2016, 20:47

du meinst die Innenverkleidung oder?
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1281
Registriert: Mittwoch 5. September 2007, 15:11
Wohnort: Rostock/Hamburg

Re: C-Säulenverkleidungen Limo

Beitrag von Erich » Donnerstag 15. Dezember 2016, 12:03

EMST......
die C-Säulen-Entlüftungskappen außen werden sich wohl kaum zusammenrollen :roll:

Normalerweise kann man die welligen Pappen in ner feuchten Garage unter was schweres legen und zurückbiegen und nachher trocknen, dann sind sie wieder glatt. Für meine zukünftige Ersatzkarosse hab' ich noch 1 Satz neue Verkleidungen da (zu Hause unterm Bett ;) ); die wollte ich passend von hinten verstärken, Blechstreifen aufkleben oder anschrauben..mal sehen...die eingerollten Verkleidungen sehen jedenfalls hässlich von außen aus, das ist schonmal Fakt. Neues Material, lasern lassen....würde ich nciht so nen Aufwand machen für die Dinger, Steffen.

Grüße,
Erich
perfekte Fahrzeuge brauchen kein Nachfolgemodell

steffen1.3
Beiträge: 2348
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: C-Säulenverkleidungen Limo

Beitrag von steffen1.3 » Mittwoch 28. Dezember 2016, 15:16

Na die meisten die ich habe sind so gerollt, da weiß ich nicht, ob man die wieder glattkriegt.
Kannst du von deinen neuen bei gelegenheit mal Maße/Form abnehmen?

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1281
Registriert: Mittwoch 5. September 2007, 15:11
Wohnort: Rostock/Hamburg

Re: C-Säulenverkleidungen Limo

Beitrag von Erich » Donnerstag 29. Dezember 2016, 17:30

bei Gelegenheit......das ist das Stichwort, das dauert bei meinem Beruf. Prinzipiell ja! Die Grundträger sind von Haus aus schon gewölbt. Bevor ich dazu komme meine zu messen kannst Du nen Satz pressen, aber nicht ganz glatt: sie verlaufen normalerweise in ner Wölbung zur Heckfensterkante, dass man von außen nicht das Blech sieht aber die Luft von innen an die Entlüftung kommt.... ist m.E. ab Werk keine tolle Lösung, altmodisch, billig, reicht für 10 Jahre, mehr sollte ja auch nicht, irgendwie russisch, es gab ja nix ;)
perfekte Fahrzeuge brauchen kein Nachfolgemodell

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1281
Registriert: Mittwoch 5. September 2007, 15:11
Wohnort: Rostock/Hamburg

Re: C-Säulenverkleidungen Limo

Beitrag von Erich » Montag 9. Januar 2017, 10:28

....gibt's denn sowas: reden wir neulich hier davon, da hat sich offenbar einer der Sache (kommerziell) angenommen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-223-3582
perfekte Fahrzeuge brauchen kein Nachfolgemodell

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5057
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: C-Säulenverkleidungen Limo

Beitrag von orange » Montag 9. Januar 2017, 22:39

Erstaunlich!!! :D

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: C-Säulenverkleidungen Limo

Beitrag von EMST » Montag 9. Januar 2017, 23:10

dabei habe ich noch zwei gute blenden im Keller gefunden!
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Antworten