Wartburg 1.3 Elektrik Problem

Reparatur, Alles rund um Serienteile
Antworten
asteelsky
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 11. September 2011, 21:34
Wohnort: Insel Rügen

Wartburg 1.3 Elektrik Problem

Beitrag von asteelsky » Samstag 26. September 2015, 07:54

Guten Morgen,
nach 4 Jähriger Fahrzeit mit dem Wartburg 1.3, habe ich ein Problem und weiß mittlerweile keinen Rat mehr :noplan:
Verlauf:
Vor 3 Wochen habe ich Anlasser gewechselt gegen einen regenerierten. Nachdem der Warti nicht mehr Ansprang, kein Klackern nichts....
Jedenfalls mit dem neuen Anlasser lief er jetzt genau 600 km.
Gestern auf dem Weg nach Rostock mit Anhänger was zu Oma gebracht.
Auf dem Rückweg nach Hause beim Fahren mit 80 km/h plötzlich eine Komplette Unterbrechung, Radio aus, Zündung aus.( Vorher Autobahn gefahren so ca. 120 - 145 km/h so ca. 20 min)
Aber als ich es in dieser Sekunde bemerkte war alles wieder da, (Radio und Zündung) also fuhr ich weiter, hielt kurz an (bei laufenden Motor)
schaute vorne rein ob eventuell das Batteriekabel lose sei. Nichts also Motorhaube zu und weiter.
Der Fehler tauchte nicht wieder auf, aber zu früh gefreut :roll: :!:
Als ich daheim angekommen war, wollte ich den Wartburg ausschalten und abstellen... Ich zog den Zündschlüssel und ich staunte nicht schlecht, der Wartburg blieb an :confus: :shock:
Ich hatte den Schlüssel in der Hand und der Wartburg lief einfach weiter, so etwas habe ich bisher nur im Fernshehen gesehen 8)
ich steckte den Schlüssel nochmals rein und drehte hin und her nach 2min probieren ging er aus.Aber alles andere im Armaturenbrett blieb an Tankanzeige, Mäusekino und so weiter.( als ob der Zündschlüssel noch stecken würde)
Danach kein Starten mehr möglich, Anlasser klackert zwar etwas, aber nichts zu machen :confus:
Liess mich anschieben, er lief kurz, ging aber wieder aus...
wieder angeschoben sprang an aber er lief total unrund, ( müsste ich es beschreiben als ob er nicht auf allen Pötten läuft) das ganze Mäusekino bzw. die Dioden im Tacho und Tankanzeigen spielten verrückt, blinkten ohne Ende. :shock: danach ging er aus.
Seitdem steht er und ich habe den Massepol an der Batterie abgezogen, weil er sonst ja auch ohne Zündschlüssel unter Strom steht.
Jemand eine Idee was das sein kann, denn ich bin so ziemlich am Ende mit meinem Latein :noplan: :noplan: :noplan:

steffen1.3
Beiträge: 2370
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Wartburg 1.3 Elektrik Problem

Beitrag von steffen1.3 » Samstag 26. September 2015, 20:51

Womöglich liegt es am Elektroteil des Zündschloßes.
Vielleicht geht das nicht mehr in nullstellung wenn du den Schlüssel ziehst.

Das Massekabel an der Lima ist dran?

Da würd ich mit suchen anfangen. Viel Erfolg!

Benutzeravatar
Wabu13Fan
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 20:02
Wohnort: Timmenrode/Harz

Re: Wartburg 1.3 Elektrik Problem

Beitrag von Wabu13Fan » Samstag 26. September 2015, 21:07

Definitiv ein Zündschlossproblem.

MfG. Stephan
Ein Blitz, ein Stern oder vier Ringe? Nee lieber eine Burg! --> Wartburg

Seht mal, das Ding kommt aus Eisenach!

Bild

asteelsky
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 11. September 2011, 21:34
Wohnort: Insel Rügen

Re: Wartburg 1.3 Elektrik Problem

Beitrag von asteelsky » Montag 28. September 2015, 04:19

Ich habe den Warti auf alle Fälle am Sonntagabend zur Werkstatt geschleppt.
Ließ ihn im 2. Gang dann beim anziehen anlaufen und was soll ich sagen... er lief, ganze 15 Kilometer.
Als ich dann Ihn an der Werkstatt abgestellt habe und ich Ihn ausmachen wollte, wieder das gleiche Problem.
Schlüssel abgezogen und der Warti lief weiter, so ca. 20sek. bis auf einmal das ganze Mäusekino an zu flackern begann und er
an zu stottern begann.
Aus eigener kraft springt er jedenfalls nicht an, somit musste ich erneut das Massekabel an der Batterie abklemmen um Ihn nicht die ganze Nacht am Strom laufen zu lassen.
Ich werde auf alle Fälle berichten was nun gewesen ist.

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 732
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Elektrik Problem

Beitrag von Gepi 13 » Dienstag 29. September 2015, 15:29

Na es kann ja nur das E Teil vom Zündschloss sein! Das hättest du auch selbst in 10min wechseln können :right:
einsdreierverunstalter.

Benutzeravatar
SDLer
Beiträge: 764
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 10:56
Wohnort: bei Stendal, Altmark

Re: Wartburg 1.3 Elektrik Problem

Beitrag von SDLer » Dienstag 29. September 2015, 18:03

So ein elektrisches Unterteil vom Zündschloss habe ich noch neu zu liegen.
Bei Bedarf einfach melden.
Der Austausch dürfte aber unter die Rubrik Sackstand fallen, so wie ich das sehe :cry:

asteelsky
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 11. September 2011, 21:34
Wohnort: Insel Rügen

Re: Wartburg 1.3 Elektrik Problem

Beitrag von asteelsky » Donnerstag 22. Oktober 2015, 03:48

...gestern kam der ersehnte Anruf, der vor 1Monat erneuerte Anlasser vom Wartburg hatte einen Kurzschluß verursacht, somit wurde der Anlasser getauscht und alles funktioniert einwandfrei :pray:

Antworten