neuer Nachschalldämpfer ungarischer Herkunft

Reparatur, Alles rund um Serienteile

Was haltet ihr von Ersatzteilen aus ungarischer Produktion?

garnichts, weil schlechte Qualität
6
29%
ich habe keine Erfahrungen damit
11
52%
prima, sehr gute Qualität
2
10%
ist mir egal
2
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21

Benutzeravatar
Beppo
Beiträge: 196
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2007, 18:02
Wohnort: im Erzgebirge

Re: neuer Nachschalldämpfer ungarischer Herkunft

Beitrag von Beppo » Donnerstag 16. März 2017, 19:26

Aktualisierung: Nach 8 Jahren und 38.500 km hatte das Teil ausgedient. Man hörte es innen deutlich klappern und ein Löchlein hatte sich auch aufgetan.
Ich habe den Patienten mal seziert und folgendes vorgefunden

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fazit: zeitliche und km-Leistung des Bauteils sind völlig okay.

Jetzt hängt ein polnischer drunter und beginnt am 1.4.17 seinen Dienst. Bericht über Dauertest folgt in 8 Jahren :D

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5067
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: neuer Nachschalldämpfer ungarischer Herkunft

Beitrag von orange » Montag 20. März 2017, 16:29

Den kann man doch nochmal schweißen!!! :D

Antworten