Gerettet vor der Schrottpresse

Restaurations-, Tuning-, Reparaturbegleitungen
Bitte immer sinnvoll benennen, also Fahrzeug und Art des Projektes...
Forumsregeln
Bitte immer sinnvoll benennen, also Fahrzeug und Art des Projektes...so finden sich alle auch später gut zurecht.
Antworten
Carsten
Beiträge: 4
Registriert: Montag 28. März 2016, 20:10
Wohnort: Bielefeld

Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von Carsten » Montag 20. März 2017, 00:54

Habe 2011 eine 1,3 er vor der Schrottpresse bewahrt. Ist einer der ersten die gebaut wurden. EZ 14.11.88. mit Original Karosse und Rahmen. Da ich nur wenig Zeit habe ,zieht sich die Restaurierung bis heute hin. Aber seht selber.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

steffen1.3
Beiträge: 2348
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von steffen1.3 » Sonntag 2. April 2017, 18:00

Gut gemacht! Weiterhin viel Erfolge bei der Restaurierung.
Halt uns mal auf dem Laufenden.
Das mit der Zeit kenn ich, meiner sollte auch schon lang fertig sein. Aber ich bin dran. :)

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von EMST » Sonntag 2. April 2017, 20:46

Carsten hat geschrieben:Habe 2011 eine 1,3 er vor der Schrottpresse bewahrt. Ist einer der ersten die gebaut wurden. EZ 14.11.88. mit Original Karosse und Rahmen. Da ich nur wenig Zeit habe ,zieht sich die Restaurierung bis heute hin. Aber seht selber.
nur keinen Stress, ich hab 9 Jahre gebraucht ;)
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Carsten
Beiträge: 4
Registriert: Montag 28. März 2016, 20:10
Wohnort: Bielefeld

Re: Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von Carsten » Dienstag 4. April 2017, 20:15

Zum 30jährigen soll er laufen.

Carsten
Beiträge: 4
Registriert: Montag 28. März 2016, 20:10
Wohnort: Bielefeld

Re: Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von Carsten » Dienstag 4. April 2017, 21:12

Rost am Rahmen. Und diverse durchrostungen. Ist aber alles machbar.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Carsten
Beiträge: 4
Registriert: Montag 28. März 2016, 20:10
Wohnort: Bielefeld

Re: Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von Carsten » Dienstag 4. April 2017, 21:15

Weitere
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hirschie
Beiträge: 509
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 18:00
Wohnort: im Wald in Potsdam-Mittelmark

Re: Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von Hirschie » Donnerstag 6. April 2017, 20:28

Ein schönes Projekt hast Du da!
Bild

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von Gepi 13 » Freitag 7. April 2017, 15:06

Ich will ja nicht der Buhmann sein, aber so restauriert man kein Auto.

Nimm doch die Karosse runter (auf die 6 Schrauben kommt es doch nicht an) und bring den zerlegten Rahmen zum Strahlen. Der Verrostungsgrad ist doch schon sehr fortgeschritten, mit Flex und Drahtigel kommste da nicht weit.
einsdreierverunstalter.

steffen1.3
Beiträge: 2348
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Gerettet vor der Schrottpresse

Beitrag von steffen1.3 » Montag 10. April 2017, 21:18

Sieht doch so aus als wäre die Karosse vom Rahmen runter.
Würd ich auch immer empfehlen, macht sich einfach besser.
Und genau, strahlen ist auch effektiver als Drahtbürste, auch wegen rankommen.

Aber das sieht doch alles sehr vielversprechend aus bei dir. Maximale Erfolge weiterhin. :)

Meine restaurierung dauert auch schon sehr viel länger als gedacht. Aber gut Ding will Weile haben.

Antworten