Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Restaurations-, Tuning-, Reparaturbegleitungen
Bitte immer sinnvoll benennen, also Fahrzeug und Art des Projektes...
Forumsregeln
Bitte immer sinnvoll benennen, also Fahrzeug und Art des Projektes...so finden sich alle auch später gut zurecht.
Benutzeravatar
Karlhorst
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 27. Februar 2020, 19:46
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Karlhorst » Donnerstag 10. Dezember 2020, 09:06

Danke für die Hinweise.

Benutzeravatar
T.S.
Beiträge: 7634
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 21:07
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von T.S. » Donnerstag 10. Dezember 2020, 09:45

Buchheim in Dresden ist auch ne gute Adresse, der hat bei Wartburg schon viel in den Fingern gehabt, meins inbegriffen.

Benutzeravatar
Hanner
Beiträge: 36
Registriert: Samstag 28. März 2020, 15:49
Wohnort: Lübz

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Hanner » Donnerstag 10. Dezember 2020, 09:54

Hallö,

ich habe Schonbezüge auf meinem T4 und die passen hervorragend. Werde mir auf meinen Wartburg auch
noch welche gönnen müssen, da die guten DDR Dinger nun doch am Ende sind.
Freundliche Grüße
Hanner




Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat!

Benutzeravatar
Karlhorst
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 27. Februar 2020, 19:46
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Karlhorst » Samstag 12. Dezember 2020, 10:48

Ich komme nicht so richtig weiter. Schonbezüge will ich ja nicht. Ich suche jemand der mir meine abgezogenen Bezüge kopiert. Das Aufpolstern will ich selbst machen,kleine Ungenauigkeiten lassen sich mit entsprechender unterpolsterung ausgleichen. Nachdem ich Hinweise erhalten habe (#wartburg85 und andere) hatte ich gehofft in Dresden einen Partner zu finden. Nach dem Telefonat mit Ostsattler war ich dann desillusioniert.

Mal sehen ob ich hier in Mittelfranken einen Sattler finde der mir meine Sitze näht.

Bild

Schönes WE

Butzemann
Beiträge: 912
Registriert: Samstag 13. August 2005, 15:41
Wohnort: Meißen in Sachsen

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Butzemann » Samstag 12. Dezember 2020, 16:35

Frag mal bei Hinze in Meißen nach 03521 453363

lg gert

Benutzeravatar
Karlhorst
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 27. Februar 2020, 19:46
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Karlhorst » Mittwoch 19. Mai 2021, 17:28

Die Sitze sind nun fertig bezogen.Bilder muss ich noch hochladen.
Der letzte Akt sind die Teppiche. Ich habe im original vorne eine Gummimatte hinten einen durchgehende Teppich und auf Höhe Handbremse 3 Teile verlegt. Hinten noch 2kleine Teile unter der Rückbank. Verstehen du ich die ganze Innenverkleidung nicht.Ich hab einen Mix aus de Lux und Standard. Radio fehlt auch. Aber eine Export Ausführung. Aber egal. Meine Frage ist, es werden von Ostsattler ca 70€ , Barkaskonsum ca 300€ verschiedene Ausstattungen angeboten. Hat jemand Ahnung wie die Qualität ist. Am liebsten währe mir ja AFC Bär Chemnitz, aber die bieten den 311 nicht an.
Wer kennt sich aus.

PS.Corona hat scheinbar auch das Wartburg Forum in griff. Schlaft ihr alle. ..... wacht auf.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Karlhorst
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 27. Februar 2020, 19:46
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Karlhorst » Mittwoch 19. Mai 2021, 18:43

Die Bilder:


Bild

Bild

Bild

Bild

steffen1.3
Beiträge: 2490
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von steffen1.3 » Mittwoch 19. Mai 2021, 19:36

wunderhübsch :) :) :pray:

Benutzeravatar
T.S.
Beiträge: 7634
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 21:07
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von T.S. » Mittwoch 19. Mai 2021, 19:50

Schöne Kombination. :)

Benutzeravatar
Karlhorst
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 27. Februar 2020, 19:46
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Karlhorst » Mittwoch 19. Mai 2021, 20:34

Danke, noch ein paar Bemerkungen zum Sattlern.
Ich habe mir die Bezüge von einem ortsansässigen Sattler nach dem originalen Bezügen nähen lassen.
Bei den für Wartburg typischen Anbietern ging das nicht bzw. wollten die nur komplette nähen und sattlern als Gesamtpaket. Das zum Preis ca 1400€

Jetzt habe ich 400€ für Material und 200€ fürs nähen ausgegeben. Die Sattlerarbeiten an den Wartburgsitzen sind wahrlich kein Hexenwerk und Ungenauigkeiten können leicht durch unterfüttert ausgeglichen werden. Ich bin voll zu Frieden.

W312
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 19. März 2020, 09:40

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von W312 » Freitag 21. Mai 2021, 12:12

Die Passform sieht gut aus.
Hat der Ortsansässige auch den Himmel eingezogen?
Gruß W312

Benutzeravatar
Karlhorst
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 27. Februar 2020, 19:46
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Karlhorst » Freitag 21. Mai 2021, 13:10

Nee, das war ich selbst. das wird beim nächsten mal besser..... :oops:

Außer nähen und sandstrahlen, kunststoffbeschichte ist alles selbst gemacht.


Eine Karosse muss gehen .....

Bild

W312
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 19. März 2020, 09:40

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von W312 » Sonntag 23. Mai 2021, 16:51

Ich habe da etwas mehr Geld ausgegeben und das sieht dann so aus. Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit von dem Sattler, ist ja auch ein alter Hase :)
Bild
Gruß W312

wartburg85
Beiträge: 36
Registriert: Montag 15. März 2010, 07:56

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von wartburg85 » Sonntag 23. Mai 2021, 18:56

Geldausgeben ist keine Kunst.
Selbermachen bringt Frohsinn.
... meine ich...

Benutzeravatar
Karlhorst
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 27. Februar 2020, 19:46
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neuaufbau 311 Bj.64 vom Schrott zum Auto

Beitrag von Karlhorst » Montag 24. Mai 2021, 15:18

Ich bin von der Fraktion Selbermachen, da geht
auch mal was schief. Mir geht es überhaupt nicht um ein perfektes Auto. Was ich mit meinen 70 Jahren die letzten 2 Jahre beim restaurieren dazu gelernt habe macht mir Spaß und gibt mir Lebensfreude.

Antworten