Allergie, Weichmacher?

Typenübergreifendes, Pflege-, Hilfsmittel
Antworten
rondo
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 29. Juli 2011, 11:59
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Allergie, Weichmacher?

Beitrag von rondo » Donnerstag 8. März 2012, 20:24

Hallo,

seit Anfang des Monats ist mein 1,3er jetzt wieder angemeldet und es wurde auch schon wieder fleißig geschraubt.
Ich habe da allerdings eine Frage:

Schon letztes Jahr war mir aufgefallen, dass nach Fahrten mit dem Warti mir die Hände juckten und sich etwas taub anfühlten. Ich habe mir nichts dabei gedacht und glaubte,
das käme vom vielen kurbeln ohne Servolenkung... :D

Nun bin ich aber doch etwas stutzig geworden und frage mich, wie das so um die Weichmacher in den alten DDR-Kunststoffen steht. Über gesundheitsschädliche Weichmacher im Auto (speziell Lenkrädern und -Überzügen aus Kunststoff) hatte ich beriets hier etwas gelesen: http://www.vitafil.de/1148/weichmacher- ... bserregern

Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat vielleicht sogar jemand Informationen über die Bedenklichkeit der alten Kunststoffe?

Benutzeravatar
Haiko
Beiträge: 2211
Registriert: Sonntag 28. November 2004, 12:08
Wohnort: Friesland (NL)
Kontaktdaten:

Re: Allergie, Weichmacher?

Beitrag von Haiko » Donnerstag 8. März 2012, 20:31

Hmmm, Meine Hände jucken immer wenn Ich Meinen Warti stehen sehe... :D

Versuch mal dein PUR lenkrad sauber zu machen, vieleicht hat der voriger besitzer oft Süßigkeiten im Wagen gegessen.

Aber im ernst, Ich glaube nicht das es am Lenkrad liegt. Habe noch nie etwas gemerkt, nur am alte Lenkrader, die fühlen manchmal so saft an, ob da kleber oder so dran ist. Es kann ja auch sein das Du das Lenkrad zu straf festhaltest oder wenn das Lenkrad schuttelt oder vibriert konnte Ich Mir das doofe gefuhl vorstellen...
Trabant 601, HP750.01/2 und ne Barkas B1000 KB

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5057
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Allergie, Weichmacher?

Beitrag von orange » Donnerstag 8. März 2012, 22:28

ich fahre seit fast 20 jahren wartburg. aber davon habe weder etwas gelesen noch gehört, geschweige denn selbst festgestellt :!:

Benutzeravatar
Jugendtraum
Beiträge: 400
Registriert: Mittwoch 7. April 2010, 13:10
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Allergie, Weichmacher?

Beitrag von Jugendtraum » Donnerstag 8. März 2012, 23:10

André, wir sind durch unsere Jugendjahre mit Buna und Bitterfeld aber auch wesentlich abgehärteter als das Jungvolk aus Wuppertal... :mrgreen:

Aber BTT: Sowas hab ich nicht erlebt oder gehört. Zumal dann ja echt eine Wahnsinnskontamination während der Lenkzeiten stattfinden müsste.

Und: Ist im PU-Schaum überhaupt Weichmacher verarbeitet? :noplan:

Benutzeravatar
awe353
Beiträge: 584
Registriert: Samstag 4. Juli 2009, 18:59
Wohnort: Bernsdorf

Re: Allergie, Weichmacher?

Beitrag von awe353 » Freitag 9. März 2012, 00:48

PUR besteht aus Polyol (A) und Diisocyanat (B). Habe in der Bude gelernt, wo zu Friedenszeiten unter anderen diese Türtaschen, Handbremshebelgriffe, Schaltknäufe, Türinnengriffe usw. hergestellt worden sind.

Benutzeravatar
Ulli
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 07:37

Re: Allergie, Weichmacher?

Beitrag von Ulli » Montag 6. August 2012, 17:25

Hi!

Jeder reagiert anders, versuch doch mal leichter Lederhandschuhe beim Fahren an zu ziehen und dann siehst du ja ob du trotzdem reagierst.
So würd ich das jetzt einfach mal testen.

Lg

Antworten