Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Typenübergreifendes, Pflege-, Hilfsmittel
Antworten
Benutzeravatar
weissjacke
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 14. Januar 2012, 23:34
Wohnort: Tharandt

Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von weissjacke » Donnerstag 2. Februar 2012, 21:49

Liebe Wartburgfreunde!

Ich habe mir vor einem Monat mein Traumauto, eine 1.3er Limousine gekauft. Ich musste nun nach den Regenschauern im Januar feststellen, dass die Scheibengummis von Front- und Heckscheibe undicht sind und ich würde sie gerne wechseln lassen.

Einige Anbieter verkaufen den Meter für 5, andere für 10€. Gibt es da qualitative Unterschiede oder kann ich bedenkenlos beim günstigeren Angebot zuschlagen?

Ich freue mich über eure Antworten
Sie haben sich für einen Wartburg entschieden.

Benutzeravatar
Chris77
Beiträge: 157
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2006, 20:17
Wohnort: Brieselang

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von Chris77 » Donnerstag 2. Februar 2012, 22:11

Soweit ich weiß kannst du ganz normal zu "CARCLASS" fahren und den Gummi wechsel lassen. Die haben wohl noch Scheibengummis. :?:

Benutzeravatar
weissjacke
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 14. Januar 2012, 23:34
Wohnort: Tharandt

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von weissjacke » Donnerstag 2. Februar 2012, 22:21

Danke für den Tip :) , doch würde ich es lieber in der Werkstatt meines Vertrauens machen lassen falls der Karosserieflansch durchgerostet sein sollte.
Sie haben sich für einen Wartburg entschieden.

Benutzeravatar
Hirschie
Beiträge: 514
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 18:00
Wohnort: im Wald in Potsdam-Mittelmark

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von Hirschie » Donnerstag 2. Februar 2012, 23:10

Wo kommt denn das Wasser durch? Zwischen Scheibe und Gummi oder zwischen Karosse und Gummi.
Bei Erstgenannten kann schon etwas Dichtmasse zwischen Gummi und Scheibe ausreichen. So war es bei meiner Heckscheibe.
Bild

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5071
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von orange » Donnerstag 2. Februar 2012, 23:47

Hirschie hat geschrieben:Bei Erstgenannten kann schon etwas Dichtmasse zwischen Gummi und Scheibe ausreichen.
auf der karosserieseite geht das auch!

Benutzeravatar
T.S.
Beiträge: 7463
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 21:07
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von T.S. » Freitag 3. Februar 2012, 09:16

Solange die "alten" Gummis nicht gerissen sind, würde ich versuchen diese wieder zu verwenden. Vor Jahren gab es welche, die waren nach 2 Jahren in den Rundungen wieder gerissen, daher...

Benutzeravatar
weissjacke
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 14. Januar 2012, 23:34
Wohnort: Tharandt

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von weissjacke » Freitag 3. Februar 2012, 09:24

Es ist so, dass ich das hinten ohnehin machen möchte, weil da schon mal jemand versucht etwas abzudichten was aber unglaublich schlecht gemacht aussieht. Und vorne... wenn ich darüber nachdenke müsste es vorne auf der Fenster- und Karosserieseite durchlaufen. Zwischen Fenster und Gummis wächst ein dünner Algenstreifen und karosserieseitig sieht man an einigen Stellen Rost. Jedenfalls steht wenn es regnet ordentlich (schmieriges) Wasser im Handschuhfach unterm Lenkrad :(

Aber danke T.S., ich werde mal mit meinem Werkstattmann reden was er davon hält, er soll sich das mal angucken.
Sie haben sich für einen Wartburg entschieden.

Benutzeravatar
T.S.
Beiträge: 7463
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 21:07
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von T.S. » Freitag 3. Februar 2012, 09:28

Gründliche Reinigung nat. angenommen... wenn das Dichtungsmaterial sich vom Gummi entfernen lässt und man ihn sauber reinigen kann...wäre das meine erste Wahl.

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5071
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von orange » Freitag 3. Februar 2012, 10:06

korrekt!!!

Benutzeravatar
weissjacke
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 14. Januar 2012, 23:34
Wohnort: Tharandt

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von weissjacke » Freitag 3. Februar 2012, 14:28

Vielen Dank für eure Hilfe und Mühe, ihr habt mir echt weitergeholfen :)
Sie haben sich für einen Wartburg entschieden.

steffen1.3
Beiträge: 2371
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von steffen1.3 » Sonntag 5. Februar 2012, 16:52

Hab schon öfter gehört / gelesen, daß man die Gummis auch bei 60° in der Waschmaschine waschen kann. Dadurch werden die nicht nur sauber sondern bekämen durch das Waschmittel auch Weichmacher zurück.

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 732
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von Gepi 13 » Sonntag 5. Februar 2012, 16:57

Steffen: Das geht super,werden wieder schön weich. Aber porös bleibt porös......
einsdreierverunstalter.

Benutzeravatar
weissjacke
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 14. Januar 2012, 23:34
Wohnort: Tharandt

Re: Qualität von Scheibengummis verschiedener Anbieter

Beitrag von weissjacke » Freitag 10. Februar 2012, 20:00

Der Grund, warum ich dieses Thema reingestellt habe war, dass ich scheinbar ein und die selben Scheibengummis bei verschiedenen Anbietern zu 10ct bzw. 5ct pro cm fand. Ich weiß jetzt auch warum: Die billigeren werden in Ungarn produziert und reißen wie oben beschrieben nach ca. 2 Jahren wieder ein, während die teureren in Deutschland gefertigt werden und von der Qualität her wahrscheinlich den DDR-Gummis entsprechen. Die Spätbremser bieten beispielsweise solche an.

Also, wenn ihr neue braucht, nehmt die teuereren.

Wir sind zu arm um billig zu kaufen ;)
Sie haben sich für einen Wartburg entschieden.

Antworten