kosten

Typenübergreifendes, Pflege-, Hilfsmittel
Benutzeravatar
Tüftler2112
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 16:25
Kontaktdaten:

kosten

Beitrag von Tüftler2112 » Samstag 21. Februar 2009, 23:55

Wie hoch sind die steuern und versicherungen für einen 353er??
Wartburg 353 ein unvergleichbares Fahrgefühl

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5067
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orange » Samstag 21. Februar 2009, 23:58

steuer aktuell 206,00 € pro jahr.

Benutzeravatar
Tüftler2112
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 16:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Tüftler2112 » Sonntag 22. Februar 2009, 12:34

schönen dank für die info
Wartburg 353 ein unvergleichbares Fahrgefühl

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1285
Registriert: Mittwoch 5. September 2007, 15:11
Wohnort: Rostock/Hamburg

Beitrag von Erich » Sonntag 22. Februar 2009, 17:42

ist mehr: 1000 kubik = 10 mal 25,63 macht 255,-€ -- soviel hab ich immer bezahlt (Steuer) - Versicherung je nach Anbieter und Einstufung: weite Streuung
perfekte Fahrzeuge brauchen kein Nachfolgemodell

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5067
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orange » Sonntag 22. Februar 2009, 19:14

asche auf mein haupt:

ich hatte versehentlich auf den falschen steuerbescheid geguckt... :roll:

erich, hast recht, 253,00 euro...

I´m so sorry...

Benutzeravatar
wartburgtuner
Beiträge: 1124
Registriert: Sonntag 16. April 2006, 10:57
Wohnort: BW + Vogtland
Kontaktdaten:

Beitrag von wartburgtuner » Sonntag 22. Februar 2009, 19:38

weiss jetzt jemand wie es nach der neuen besteuerung aussieht, wieviel beträgt der CO² ausstoss vom 353er???

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5067
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orange » Sonntag 22. Februar 2009, 19:52

co-besteuerung gilt nur für neuwagen meines wissens. für alte autos bleibt die bisherige besteuerung erhalten.

nachzulesen hier: http://www.adac.de/Auto_Motorrad/autoko ... eID=132193

Gast

Beitrag von Gast » Montag 23. Februar 2009, 02:16

also, ich habe das jetzt anhand der tabelle von orange mal für den 1.3er nachgerechnet...

grundlage ist die co2 berechnung (1liter benzin verbrennt zu 2,33 kg co2)

daraus resultieren 163g/100km co2 ausstoß...

was der tabelle entsprechend
  • ab 1.07.2009 = 112€
    ab 1.01.2012 = 132€
    und ab 1.01.2014 = 162€ kfz steuer entspricht
ich habe sowohl die 1.komponente als auch die 2. in der berechnung schon zusammengefügt :idea: :)

163g/100km abzüglich des steuerfreien sockels (120g / 110g / 95g) plus 26€ für den hubraum (beim 353 eben 20€) (2€ je angefangene 100ccm)...

wenn die regierung bei diesem konzept bleibt seh ich keinen grund, die co2 bemessene kfz steuer abzulehnen :D :mrgreen: beim 1.3er spart das immerhin knapp 170€ - was besseres kanns doch nich geben... :P :mrgreen:

(anm. - obwohl ich diese rechnungen mit größter sorgfalt durchgeführt habe, schließe ich einen fehler meinerseits jedoch nicht aus - also wenn ich falsch liege, berichtigt mich bitte... :oops: )

gruß, stego...

Gast

Beitrag von Gast » Montag 23. Februar 2009, 02:19

Anonymous hat geschrieben:also, ich habe das jetzt anhand der tabelle von orange mal für den 1.3er nachgerechnet...

grundlage ist die co2 berechnung (1liter benzin verbrennt zu 2,33 kg co2)

daraus resultieren 163g/100km co2 ausstoß...

was der tabelle entsprechend
  • ab 1.07.2009 = 112€ (hier leider noch nicht)
    ab 1.01.2012 = 132€ (und hier auch noch nicht)
    und ab 1.01.2014 = 162€ kfz steuer entspricht
ich habe sowohl die 1.komponente als auch die 2. in der berechnung schon zusammengefügt :idea: :)

163g/100km abzüglich des steuerfreien sockels (120g / 110g / 95g) plus 26€ für den hubraum (beim 353 eben 20€) (2€ je angefangene 100ccm)...

wenn die regierung bei diesem konzept bleibt seh ich keinen grund, die co2 bemessene kfz steuer abzulehnen :D :mrgreen: beim 1.3er spart das immerhin knapp 170€ - was besseres kanns doch nich geben... :P :mrgreen:

(anm. - obwohl ich diese rechnungen mit größter sorgfalt durchgeführt habe, schließe ich einen fehler meinerseits jedoch nicht aus - also wenn ich falsch liege, berichtigt mich bitte... :oops: )

gruß, stego...

Benutzeravatar
Steg-O
Beiträge: 330
Registriert: Montag 8. Dezember 2008, 00:32
Wohnort: Radeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Steg-O » Montag 23. Februar 2009, 02:22

sorry, war ausgeloggt - kann das mal einer löschen (oder zusammenfassen)

hatte den beitrag editieren wollen, aber dummerweise als zitat nochmal eingefügt ( :oops: :roll: :evil: )

[edit: zu oben nochmal - habe als standardverbrauch 7liter auf 100km angegeben - für den wabu 1.3 denk ich normal...]
Ich habe mich für einen Wartburg entschieden !

...obwohl ich mich in letzter zeit erwische öfters opel zu fahren...

Benutzeravatar
Schröni
Beiträge: 364
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2006, 20:28
Wohnort: Eisenach

Beitrag von Schröni » Montag 23. Februar 2009, 17:12

orange hat geschrieben:co-besteuerung gilt nur für neuwagen meines wissens. für alte autos bleibt die bisherige besteuerung erhalten.
Da hat der Gute Recht... kann man auch direkt auf der Seite unserer "Raubritter" nachlesen:
Bundesfinanzministerium hat geschrieben:Bestandsfahrzeuge werden weiterhin nach derzeit geltendem Kraftfahrzeugsteuerrecht behandelt. Sie werden nach einer Übergangszeit ab 2013 schonend in die CO2-orientierte Kraftfahrzeugsteuer übergeführt. Die Einzelheiten werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.
Also erstmal keine Gedanken machen... bis 2013 ist noch zweimal Wahlkampf und was dann gilt oder nicht weis höchtens die Frau mit der Kristallkugel
haben ist besser als brauchen

Benutzeravatar
Schröni
Beiträge: 364
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2006, 20:28
Wohnort: Eisenach

Beitrag von Schröni » Montag 23. Februar 2009, 17:27

Und so wie es jetzt beschlossen wurde, wird es sicherlich nicht bleiben denn:

Aktuell wird nur ein Neuwagen mit Erstzulassung >1.7.2009 nach der CO2 Regelung besteuert, der selbe Wagen vor dem Stichtag zugelassen nach der alten Regelung...
Also das gleiche Auto, aber zwei Steuersätze = eine Verletzung des Gleichheitsgrundatzes, das mit Sicherheit wieder einmal vor dem Bundesverfassungsgericht landen wird...


Aber halbe Sachen und die so richtig schön kompliziert, sind wir ja inzwischen von unseren Obersten gewohnt :cry:
haben ist besser als brauchen

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5067
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orange » Montag 23. Februar 2009, 17:50

ach schröni, sei doch nicht so...!!! :wink:

wenn man etwas umstellen möchte, muss mann doch irgendwann anfangen. und da bietet sich doch der 01.01. an. wenn du nächstes jahr 2 urlaubstage mehr bekommst, rechnet man doch auch ab jahresbeginn... :D - insofern alles ok.

und sooo schnell wird das bestimmt nicht wieder umgeschmissen. denn jede gesetzesänderung muss durch den rat der bundesherren..., und wie wir wissen: die sind (manchmal zu recht) etwas störrisch... :P

ergo: ich sehe das ganze spektakel neutral bis positiv (im speziellen fall als wartburg 1.3 - besitzer...)

Benutzeravatar
Die Wartburgfahrerin
Beiträge: 496
Registriert: Dienstag 12. August 2008, 10:44
Wohnort: (H)erzgebirge

Beitrag von Die Wartburgfahrerin » Dienstag 24. Februar 2009, 09:07

353 mit 07er kennzeichen steuern 191€
versicherungen je nach anbieter... hat den vorteil man kann mehrere anmelden..... und steuern bleiben gleich

Benutzeravatar
Haiko
Beiträge: 2211
Registriert: Sonntag 28. November 2004, 12:08
Wohnort: Friesland (NL)
Kontaktdaten:

Beitrag von Haiko » Montag 2. März 2009, 22:55

Hier in die Niederlande zahle ich fur Meinen 1.3er 23€ pro Monat (Steuer) Und die Versicherung ist etwa 150€ pro Jahr (beim max. 20000km)

Die Steuer wird hier im Gewicht vom Auto, und was fur'ne Kraftstoff er bracht berechnet. Beim Diesel und Gas zalht Mann mehr als beim selber Auto der auf Benzin fahrt. Diesel und Gas sind aber billiger beim tanken.

Ich weiss nicht ganau wo die gewicht grenzen liegen, aber da meiner ein gewicht hat von 870Kg (laut Brief) fallt er in eine Katagorie vom 23€ pro Monat. Das hat mit Hubraum usw nichts zu tun.

So ein Trabi mit eine 6Liter V12 Benzin ist im Steuer billiger als ein Mercedez von 1500kg mit eine 2L Diesel Motor... :D

Beim Oldtimer (>25J) zalht Mann keine Steuer, braucht er keine Abgastest und die Tuv/HU/usw nur 1 mal in die 2 jahre.

Edit: 23€ pro Monat ware doch realistisch :?

Antworten