Nachrüstung Radio -> anbau Antenne -> Absicherung

Alles rund um Modifikation, Umbau, Tuning
Antworten
Benutzeravatar
CalzIfer
Beiträge: 40
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 04:41
Wohnort: Leipzig

Nachrüstung Radio -> anbau Antenne -> Absicherung

Beitrag von CalzIfer » Montag 3. Juli 2017, 20:35

Hallo zusammen,

Sicherlich ein sehr oft durchgekautes Thema, allerdings habe ich nicht das passende gefunden. Zumindest nicht so umfangreich.....

Hier brauche ich ein paar Hilfestellungen von unseren Elektro Fachmännern, will ja nicht das mein kleiner in Flammen aufgeht.

Radios ansich, inklusive Endstufe und Lautsprecher als solche habe ich schon in anderen Autos verbaut, aber da war wenigstens schon eine Minimale Absicherung vorhanden.



Vorhaben:

Einbau eines modernen Radios, einfach Din.
Es gibt keinerlei vorverlegte Kabel oder ähnliches.

Anschluss per ISO Stecker Wünschenswert, Verkabelung und Absicherung per Separater Sicherung sollte den Anschluss einer 8 Kanal Endstufe mit 2500 Watt Max.Leistung ermöglichen.
Auch wenn diese Leistung nie voll Ausgeschöpft wird, sollte die Sicherung dennoch passen...

Fragen:

Welche Sicherungen sichern mein Vorhaben ausreichend ab? Wie berechne ich diese ?
Wo platziere ich die Sicherungen am besten?
Ist mit dem Originalem Generator der Betrieb einer Endstufe denkbar, bzw möglich?



Bitte keine : "lass es doch von ner Werkstatt machen", oder sowas...


Viele Grüße

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Nachrüstung Radio -> anbau Antenne -> Absicherung

Beitrag von EMST » Dienstag 4. Juli 2017, 08:24

Man hättest mal bei mir geschaut ;) Das Radio was ich drin hab ist nämlich per ISO Stecker angeschlossen (ja es ist von 92!)

Also da die ISO Stecker ganz gut Dokumentiert sind: Klemme 15, Klemme 30, Masse, ggf. Klemme 53. Die Klemme 30 und Klemme 15 liegen am Zündschloss an, da müsste auch noch die eine oder andere Fahne frei sein. Die Klemme 53 kannst du dir am Instrumentenbeleuchtung abholen - bei den Birnen ist meist noch eien Fahne frei. Abgesichert habe ich das mit einer 8A Zwischensicherung. Diese hab ich in einem Patronengehäuse hinter dem Heizungsregelelement liegen um die schnell tauschen zu können.

Lautsprecher sind im Wartburg so ein Thema für sich: ich hab sie in der Ablage vom Amaturenbrett, gesehen hab ich schon lösungen im Bereich vor und in den Türen. Bei der Limo hast du den riesen vorteil du kannst auch noch welche auf die Hutablage schrauben, d.h. deine Fahrgäste hinten können auch noch was hören. Den Kabelbaum dazu wirst du dir selbst legen müssen, was ne arge fummellei ist. Das Amaturenbrett ist echt was für kleine Leute die sich gern regelmäßig die Finger brechen. Die Masseverbinung stellste am besten über die Spritzwand her, da gibts irgendwo ne Schraube wo das geht.

Bei der Antenne gibts 3 Varianten: Anbauantenne RFT original (wenn man sie bekommt); Scheibenantenne(fand ich persönlich den größten mist - von der optik), normale Nachrüstantenne fürs dach (wie man sie heute bekommt). Es gab auch mal ne Antenne von Conrad die so ähnlich aussah und gut passte. Ums Löcher bohren wirst du nicht drumrum kommen.

Die 2500 Watt Endstufe würde ich persönlich lassen - die Lima ist für ca 800 Watt ausgelegt (14Volt 57A) daran hängen wirklich alle Verbraucher im Wartburg (Licht 110 Watt, NSL 50 Watt...usw. Das mit der Lima ist schon im Stand recht eng (Licht flackern) Da hilft nur der Umbau auf die Polo/Golf Lima mit 96/120A
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
CalzIfer
Beiträge: 40
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 04:41
Wohnort: Leipzig

Re: Nachrüstung Radio -> anbau Antenne -> Absicherung

Beitrag von CalzIfer » Dienstag 4. Juli 2017, 17:09

Na Emst, da hatte ich ja auch nur Rostentfernen und neue Lackierung im Kopf.... :oops:


Hauptsächlich gings mir ja um das Verkabeln des Iso Steckers und die Absicherung des Radios um ungewollte Heißverformungen des Amaturenbereiches zu vermeiden :flamed:

Na dann bleibt die Endstufe erstmal raus und ich werds mit ner Frequenzweiche versuchen...

Denke für die Lautsprecher werd ich mir ne OSB Platte zurechtschneiden. Wird die einfachste und schnellste möglichkeit werden. Kabel unter die Teppichleiste und gut is. Vielleicht ein paar kleine aufbau Helltöner vorn hin um den Klang etwas nach vorn zu holen....

Wiedermal vielen Dank :!:

Butzemann
Beiträge: 875
Registriert: Samstag 13. August 2005, 15:41
Wohnort: Meißen in Sachsen

Re: Nachrüstung Radio -> anbau Antenne -> Absicherung

Beitrag von Butzemann » Dienstag 4. Juli 2017, 17:57

Hier: http://www.elektron-bbs.de/elektronik/kabel/inhalt.htm findest du die ISO-Steckerbelegungen sowohl für Strom als auch Lautsprecher.

Benutzeravatar
CalzIfer
Beiträge: 40
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 04:41
Wohnort: Leipzig

Re: Nachrüstung Radio -> anbau Antenne -> Absicherung

Beitrag von CalzIfer » Mittwoch 5. Juli 2017, 04:34

Butzemann hat geschrieben:Hier: http://www.elektron-bbs.de/elektronik/kabel/inhalt.htm findest du die ISO-Steckerbelegungen sowohl für Strom als auch Lautsprecher.

Super, Danke !

Antworten