Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Alles rund um Modifikation, Umbau, Tuning
floppy
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 15. März 2016, 07:49
Wohnort: Mühlhausen / Thür.

Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von floppy » Dienstag 15. März 2016, 08:23

Hallo,
bin neu hier und wollte mich und meinen Warti mal kurz vorstellen. Ich heiße Michael und komme aus Thüringen ( nähe Eisenach)
Mein Wartburg ist ein 1.3 Tourist und hat mal für die Feuerwehr gearbeitet :zwink: ( ist aber nur ne umgebaute Feuerwehr, kein originaler)
Und schon habe ich ein Problem :mrgreen:
Ich fahr zur Zeit nen Golf 2 mit NZ Motor und Euro 2 ( 95 Euro Steuern im Jahr )
Der Golf hat noch bis Mai TÜV , dann wollte ich den Motor in meinen Wartburg umbauen.
Leider weigert sich die DEKRA den Motor einzutragen. :blah: :blah: :blah:
Kennt jemand nen Prüfer der damit keine Probleme hat ? Papiere / ABE mit Eintragung vom Golf 2 sind da.
Wäre super wenn sich jemand melden würde.

Michael

Dampfkocher
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 19. August 2014, 06:25
Wohnort: Lebus
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von Dampfkocher » Sonntag 3. April 2016, 18:50

Hallo Michael,

einen Golf 2 Motor würde ich auch nicht einbauen wollen. Nimm doch einen aus dem Golf 3 mit Motorkennbuchstaben ABU, AEA, oder AEE. Alternativ kann man die Teile auch im Felicia 1,6 finden oder Polo 86c. Diese Motoren ähneln dem 1,3l aus dem Wartburg fast wie ein Ei dem andren. Mit dem Getriebe zusammen hättest du dann auch einen 5.Gang.

Mach das gerade mit meinem Wabu durch....

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von Gepi 13 » Sonntag 3. April 2016, 19:59

NZ ist schon gut und kostet fast garnüscht mehr!! Außerdem ist der Motorkabelbaum aus dem 86c sehr, sehr gut geeignet!!
einsdreierverunstalter.

Dampfkocher
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 19. August 2014, 06:25
Wohnort: Lebus
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von Dampfkocher » Montag 4. April 2016, 16:28

...versteh ich schon, was nutzt es wenn er nicht eingetragen wird.

Gruß
Andreas

floppy
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 15. März 2016, 07:49
Wohnort: Mühlhausen / Thür.

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von floppy » Freitag 8. April 2016, 10:21

Hallo,

erst mal Danke für die Antworten. Der NZ Motor kostet mich nichts , da ich ihn ja schon habe :D , wurde letztes Jahr noch überholt.
Außerdem ist es ein Motor der vorne und hinten die Befestigung für die Motoraufhängung besitzt. So das der Einbau keine Probleme macht.
Das Problem ist leider nicht der Motor , sondern die DEKRA die sich ins Hemd macht und keinen Umbau eintragen will :( .
Das nächste Problem werden die blauen Rundumleuchten sein ( war ein Feuerwehrfahrzeug) , aber erstmal kommt der Motor rein und dann sehen wir weiter!
Gibt ja zum Glück noch ander Prüfstellen :D .

Benutzeravatar
timi
Beiträge: 2079
Registriert: Dienstag 27. Juni 2006, 21:22
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von timi » Samstag 9. April 2016, 16:55

genau so sehe ich das auch,dekra und tüv gibt es ja nicht nur einmal. und das sie generell ablehnen versteh ich nicht, den geld für ein gutachten musst du ja eh bezahlen ob du es bestehts seih ja mal dahingestellt!! am besten suchst du dir eine gute werkstatt die mit tuningumbauten ect. einen guten draht zu tüv und dekra hast und kmmst mit denen mal ins gespräch...
Alles Für den Wartburg alles für das Kombinat

http://www.ifa-kombinat.de.tl/

steffen1.3
Beiträge: 2348
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von steffen1.3 » Sonntag 10. April 2016, 14:27

Wenn du alles nötige mit umbaust, wie Kat, Aktivkohlebehälter u.s.w. dürften die nichts zu meckern haben. Denn mit NZ ist es nichtmal eine leistungssteigerung.

Am Besten besorgst du dir mal von leuten, die diesen umbau schon erfolgreich gemacht und eingetragen haben eine kopie der Unterlagen und legst die mit vor. Dann sollte es gehen.

Du schreibst daß dein motor schon die Angußnasen für den vorderen Motorhalter hat.
Sind da die gewinde auch geschnitten?

Ich habe hier noch nen AAV-Motor aus nem Polo zu stehen. Die Gußnasen mit Löchern sind da, nur die gewinde wurden nicht geschnitten.

Stell dochmal ein bild ein von dem Wagen.

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von Gepi 13 » Dienstag 12. April 2016, 22:15

Ich behaupte das da noch keine Gewinde drinne sind! :right:
einsdreierverunstalter.

floppy
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 15. März 2016, 07:49
Wohnort: Mühlhausen / Thür.

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von floppy » Mittwoch 13. April 2016, 11:40

Richtig Gepi 13, die Halterungen sind zwar da, aber die Gewinde sind noch nicht geschnitten.
steffen1.3, leider habe ich noch keinen gefunden , der den Umbau eingetragen hat.
Wir haben hier in Mühlhausen auch nen Trabbi Club ( auch mit Wartburg Fahrern), aber die haben alle den original Motor drin.
Hier noch ein paar Bilder
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von Gepi 13 » Donnerstag 14. April 2016, 15:18

Ich hatte den Motor eingetragen, aber der Wartburg ist verkauft und die Zettelwirdschaft habe ich natürlich mitgegeben :roll:



[img]http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... oQ9QEIIDAB[/img]

Ach ja; falls du einen Prüfer findest der es Einträgt, laß ihn nur die Ansaugbrücke und den Kat eintragen, nicht den ganzen VW Motor!! Die Motoreintragung hat mir ca 380,- gekostet! :?
einsdreierverunstalter.

steffen1.3
Beiträge: 2348
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von steffen1.3 » Donnerstag 14. April 2016, 20:19

Also musst du auch noch Gewinde schneiden. Steht mir auch noch bevor.

Frag mal den erich601 hier im Forum, er fährt auch einen NZ im 1.3er...

Benutzeravatar
Wabu13Fan
Beiträge: 206
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 20:02
Wohnort: Timmenrode/Harz

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von Wabu13Fan » Freitag 15. April 2016, 11:48

Sag mal Gepi, was ist denn auf deinem Bild vom 1.3er? Ist das ein 353 mit Motorumbau oder hast du einen 1.3er genommen und das "Kleid" vom 353 verbaut? :?:

Wundert mich, weil es doch heißt, dass der ganze Vorderwagen vom 353 umgebaut werden musste für den 1.3er Motor...

MfG. Stephan
Ein Blitz, ein Stern oder vier Ringe? Nee lieber eine Burg! --> Wartburg

Seht mal, das Ding kommt aus Eisenach!

Bild

floppy
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 15. März 2016, 07:49
Wohnort: Mühlhausen / Thür.

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von floppy » Samstag 16. April 2016, 10:49

Schönes Teil Gepi 13, so was verkauft man doch nicht :D :zwink:
380 Euronen für die Motoreintragung wären aber auch noch ok, hat man ja durch die Steuereinsparung in 2 Jahren wieder rein :D
steffen 1.3 , mit dem Gewinde dürfte es kein Streß geben , wenn der Motor draußen ist kommt man ja gut dran.
Aber erst einmal gehts in den Urlaub und wenn ich zurück bin , gehts an den Umbau.

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 730
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von Gepi 13 » Samstag 16. April 2016, 14:35

Schönes Teil Gepi 13, so was verkauft man doch nicht :D :zwink:
Tja, manchmal zwingt das Leben einen zu solchen Taten :blah: Auf jeden Fall war das einer der schlimmsten Fehler die ich je gemacht habe :? ......
Sag mal Gepi, was ist denn auf deinem Bild vom 1.3er? Ist das ein 353 mit Motorumbau oder hast du einen 1.3er genommen und das "Kleid" vom 353 verbaut? :?:

Wundert mich, weil es doch heißt, dass der ganze Vorderwagen vom 353 umgebaut werden musste für den 1.3er Motor...

Der Rahmen ist vom 1,3er Karosse ist 353er.... Im großen und ganzen nicht sooo schlimm. Am längsten hat es gedauert die 1,3er Radhäuser an die 353er Kotflügel zu adaptieren, da paßt nüscht so einfach :right:
einsdreierverunstalter.

waburacing
Beiträge: 13
Registriert: Montag 3. November 2014, 17:23

Re: Wartburg 1.3 Umbau auf NZ Motor

Beitrag von waburacing » Freitag 17. Juni 2016, 05:31

Interessantes Thema!

Was mich interessieren würde:
Welche Gußnasen braucht man denn genau am NZ-Block, um ihn im Wartburg fahren zu können? :noplan:
Gibts da evtl. Bilder von ? :zwink:

Antworten