Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1.3

Alles rund um Modifikation, Umbau, Tuning
gleise
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 21:29

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von gleise » Sonntag 1. März 2015, 22:12

Hallo

Bekommt man so eine Adapterplatte einzeln gekauft im Zubehör?

Gruß

Benutzeravatar
Gepi 13
Beiträge: 732
Registriert: Freitag 12. März 2010, 18:57
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von Gepi 13 » Sonntag 1. März 2015, 22:50

Hab ich ein paar von auf Arbeit gesammelt. Melde dich wenn du eine haben möchstest :) .
einsdreierverunstalter.

baerli
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 13. Januar 2015, 21:10

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von baerli » Freitag 6. März 2015, 12:22

Adapterplatten gibt es 2 Ausführungen (zu kaufen - aber bei Skoda) - besser bei Skoda in CZ schauen- wenn es eine neue sein soll.

Ausführungen:
- einmal für Diesel 1.9
- einmal für den kleinen VW - Block AEE, A (1.6) ... usw. Benziner
Bohrungen sind motorseitig anders.

ggf. bei Skoda Motorsport CZ noch eine andere Kupplungsglocke, die an das Seriengetriebe geschraubt wird auf der anderen Seite VW -konform ist. Waren aber Einzelstücke!

TN (Teilenummer) - such ich Dir raus, gibbet noch z.B in CZ recht günstig, ansonsten gebraucht auch bei mir .... :-)

VG
b

Ach so - noch was:
Wenn es neben dem Getriebe- auch ein Motorumbau sein soll:
AEE Motoren sind von Skoda, zu Golf und Polo unterschiedlich - obwohl gleicher MKB. Lediglich eine Sorte AEE vom Golf passt - die mit dem Anlasser in der Getriebeglocke vorn... und natürlich alle Skoda AEE's

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2268
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Freitag 6. März 2015, 13:26

Danke für diese Erweiterung was so alles passt war mir bisher auch nicht bekannt.

Zu der Adapterplatte: Die Platte welche am 1.6er Motor mit verbaut ist passt auch wegen der passenden Bohrungen an den Wartburgblock sofern du beim Serienblock wie ich bleiben willst. Momentan stelle ich mir aber immer wieder die Frage ob ich nicht doch auf den 1.6er mit Spritze hochgehen will.

Die TN für die 1.6er Platte ist dann denke ich die welche interessanter ist :)
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

baerli
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 13. Januar 2015, 21:10

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von baerli » Freitag 6. März 2015, 14:15

TN gibts heute Abend, hab mein ETKA von Skoda nich' auf Arbeit ..

So - hier ist die TN 032 103 200
ca 75,- EUR neu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2268
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Samstag 14. März 2015, 12:19

So erster Kupplungstausch ist nun auch durch - war günstiger als die vom Wartburg 150 statt 280 EUR

Tenor meiner Werkstatt dazu: der Umbau ist gut gemacht und sinnvoll!

Kurz vor dem Kupplungstausch hab ich die Kupplung nochmal endgültig gefoltert - fertig war die eh nach einem missglücktem Anfahrversuch auf einer mischung von Schnee und Eis am Berg. HG mit der fast toten Kupplungsscheibe - 155 lt. Tacho ohne das der Motor großartig gebrüllt hätte wie beim 4-Gang bei 120
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
timi
Beiträge: 2081
Registriert: Dienstag 27. Juni 2006, 21:22
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von timi » Sonntag 15. März 2015, 12:13

nur mal so,warum hast du keine neue kupplung beim umbau auf 5gang mitmachen lassen! so lange hat die ja auch nicht gehalten!
Alles Für den Wartburg alles für das Kombinat

http://www.ifa-kombinat.de.tl/

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2268
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Sonntag 15. März 2015, 13:06

EMST hat geschrieben:..Kupplungstausch hab ich die Kupplung nochmal endgültig gefoltert - fertig war die eh nach einem missglücktem Anfahrversuch auf einer mischung von Schnee und Eis am Berg....
Darum Timi ;) die eingebaute war eigentlich auch noch gut man sollte eben immer Sand und Holzbretter dabei haben.

Zudem: Vorsicht ist einfach besser als Nachsicht
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Tim
Beiträge: 274
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 17:29
Wohnort: 15732 Schulzendorf

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von Tim » Donnerstag 9. April 2015, 08:18

Lediglich eine Sorte AEE vom Golf passt - die mit dem Anlasser in der Getriebeglocke vorn
Frank, genau falsch rum :P Es sind die mit dem Anlasser hinten, analog zum Polo/Wartburg. Die im Golf mit Anlasser vorn sind 020 Getriebe, das ist son Mittelding zwischen 085 und 02A.

Und dann gibt es noch unterschiedliche Baujahre wo die Kurbelwelle geändert wurde von Zahnrad auf Sichelölpumpe. Und da sind die Kurbelwellen nicht austauschbar. War so um Ende 98 anfang 99.

Und ja ich bins, aber ich schaue hier seltener rein.... :D

baerli
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 13. Januar 2015, 21:10

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von baerli » Dienstag 19. Mai 2015, 09:06

Der Meister hat gesprochen !!! :wave:
Recht hadder. :mirjump: Ist halt Sch.... wenn man immer vom 1.3er Skoda auf 1.6er VW "umdenken" muß (oder sollte).
Aber warum willst Du einen 98 oder 99er Motor verbauen? Nimmt man nicht besser einen der 1. Generation also VFL?
Da ist noch nicht so viel zusätzlicher schnickschnack mit gemacht worden.

Btw. / noch was anderes: Geh lieber mal an Dein Tel. wenn ich Dich versuche anzurufen, als mich hier im Forum zu korrigieren... :group:

wilfriedgmg
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 17:58
Wohnort: Nordhausen

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von wilfriedgmg » Dienstag 19. Mai 2015, 14:55

Hallo Leute. Wie der eine oder andere weiß,schraube ich an meinem"Rentnerstück",meinem Wohnmobil
Wartburg 1,3. Habe nach der Winterpause auch schon einige Gedanken umgesetzt.Ich denke in ca.2 Monaten schon mal fahren zu können. Das heißt nicht,dass ich dann schon fertig bin. Aber jetzt meine Frage an euch Spezialisten: Lässt sich Motor und Getriebe vom Skoda Felicia GLX 1,6 mit 55KW vom Baujahr 1997 ohne grössere Probleme in den WB 1,3 einbauen und besser fahren? Ist dann die grüne Plakette möglich? Was müsste man beachten oder was wäre generell anders besser. Passen die Skodaantriebe mit Wartburgteil am äußere Ende ins Fahrzeug...Vielleicht kann mir jemand einige gute Ratschläge geben. Ich könnte nämlich evtl. so einen Satz (Mot., Getr., Antriebe...) erschwinglich kriegen.
MfG Wilfried

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2268
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Dienstag 19. Mai 2015, 16:23

die grüne Marke gibt es auch ohne Umbau des Getriebes ;) Die war halt für mich einfach nochmal einfach zusätzlich wegen Umweltzone
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

wilfriedgmg
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 17:58
Wohnort: Nordhausen

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von wilfriedgmg » Dienstag 19. Mai 2015, 21:25

Ich hätte natürlich gern alles beisammen, günstigere Steuern, grüne Plakette und ein bisschen mehr Leistung unter der Haube. Hat vielleicht jemand eine Kopie für mich, aus der die Änderung von U-Kat. auf G-Kat. ersichtlich ist. Ich denke das erleichtert das Vorhaben mit den Behörden. Ist der Umbau des Schaltgestänges und des Kupplungsseilzuges wirklich so kompliziert? Oder lässt sich mit ein wenig Geschick das auch selbst lösen. Man muss das Fahrrad ja nicht zweimal erfinden. Wie gesagt, ich wage mich schon an einiges ran, aber manchmal kann man das Lehrgeld auch niedrig halten und schneller zum Erfolg kommen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar. MfG

wilfriedgmg
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 17:58
Wohnort: Nordhausen

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von wilfriedgmg » Montag 1. Juni 2015, 20:12

Hallo baerli, danke für deine direkten Gedanken an mich. Nochmal eine Frage auch an die Spezialisten im Forum.Lässt sich als vielleicht einfachste Variante auch der 1,6er Motor vom Felicia an das Originalgetriebe des Wartbug 1,3 flanschen. Hat das schon wer gemacht? Ich meine offiziell mit Änderung der Abgas-und damit der Steuereinstufung! Mir gehts um die grüne Plakette, geringere Steuern und etwas mehr Leistung , wenn es sein muss auch mit dem 4-Gang-Getriebe des Wartburg. Mein TÜV-tler sagt,bring mir eine Kopie einer Eintragung und wir finden auch einen Weg. Kann mir jemand helfen? Gruß Wilfried

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2268
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Montag 1. Juni 2015, 20:20

das mit dem 1.6er an dem 4Gang Seriengetriebe würde ich nicht versuchen. Das Seriengetriebe ist eigentlich nur für 1.1L Motoren ausgelegt damit zu klein für den Wartburg. Merkste auch beim fahren ab 110km/h schreit der Motor ja richtig.

Zudem den Aufwand fürs umbauen hast du eh, ich wüsste auch nicht das der Motor an das Getriebe passt.
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Antworten