Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1.3

Alles rund um Modifikation, Umbau, Tuning
Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2271
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1.3

Beitrag von EMST » Sonntag 30. November 2014, 20:48

Viele schwärmen hier von den VW Umbauten was das Getriebe angeht. Nach einigen Hinweisen und den üblichen doch lieber Serie oder eben nicht habe ich nun ein Skoda Felicia Getriebe dem Tourist spendieren lassen.

Zu den TechnischenDaten:

Getriebe: Skoda Felicia 1.6L mit der langen Übersetzung
Antriebswellen: Serie

Das 1.6er Getriebe passt mit der Kupplung und dem Automaten und Ausrückmechanik wohl recht plug and drive an den originalen 1.3er Block. Bisher bin ich von dem Umbau recht angetan - der Sparka hat es getan und gut hat er es gemacht! Das Getriebe fährt sich eigentlich wie das Serienstück jedoch mit extra Gang um die Drehzahl zu senken. Der Umbau ist sehr denzent von außen nicht unbedingt sichtbar, nur beim anlassen eben dann doch etwas anders.
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2274
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 20:05
Wohnort: Köbeln

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von Franz » Montag 1. Dezember 2014, 15:45

Wie nun 5 vorwärts und einen rückwärtsgang, oder?

mfg.
Franz
Wartburg, Barkas, Trabant, Simson und MZ
Klimaschutz? - nein Danke!
CO² Ich bin dabei
Bevor Du prüfst, präg es Dir ein, muss die Leitung stromlos sein!

Benutzeravatar
timi
Beiträge: 2081
Registriert: Dienstag 27. Juni 2006, 21:22
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von timi » Montag 1. Dezember 2014, 16:32

ja fünf vorwärts....und einen zum zurückstossen :zwink:
Alles Für den Wartburg alles für das Kombinat

http://www.ifa-kombinat.de.tl/

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2271
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Montag 1. Dezember 2014, 20:43

ne 6 vorwärts und zurück gehts mit dem Anlasser ;)

Natürlich 5 vorwärts und 1 rückwärts
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
thomas
Beiträge: 6098
Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 13:30
Wohnort: Nägelstedt/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von thomas » Montag 1. Dezember 2014, 20:49

Dann schreibe das doch auch. Das Skoda Getriebe gibt es in CZ nämlich auch mit 6 Vorwärtsgängen.
Selbstdisziplin ist wenn man vorm zu Bett gehen nicht in der Garage vorbei schaut.
Bild

Benutzeravatar
timi
Beiträge: 2081
Registriert: Dienstag 27. Juni 2006, 21:22
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von timi » Montag 1. Dezember 2014, 22:26

aus dem rally einsatz kenn ich das auch für felicia und favorit,aber in einem serienfahrzeug hab ich das noch nie gesehen....aber du hattest bestimmt mal einen unter deinen arbeitsbesteck... 8)
Alles Für den Wartburg alles für das Kombinat

http://www.ifa-kombinat.de.tl/

TrabiG40
Beiträge: 927
Registriert: Montag 20. August 2007, 16:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von TrabiG40 » Dienstag 16. Dezember 2014, 10:39

Fährt er an V-Max schneller ? Anzug spürbar besser denke ich mal.
Trabi G40 Freude am Rasen!

http://www.Lack-wiegt.de

Wartburg Tourist 353 1.6 L ABU, IFA L 60 mit LAK 2, Trabant 1.1 Limo Nr. 678, Simson SR 80 CE

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2271
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Dienstag 16. Dezember 2014, 18:03

V-Max lt. Schein weil eingetragen ist das ganze ja: 150 - ich habs bisher nicht versucht mir kommt es auf Kraftstoffsparen an. Anzug ist ungewohnt das 1.6er Getriebe ist eben recht lang übersetzt, sonst aber fast wie Serie - man kann also einen Baumarkttuning Golf durchaus stehen lassen
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2271
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Samstag 3. Januar 2015, 20:00

Kraftstoffverbrauch hat sich nun bei ca 7 L/100KM eingependelt, trotz recht flotter fahrweise und bis zu 140 Km/h lt. Tacho
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

TrabiG40
Beiträge: 927
Registriert: Montag 20. August 2007, 16:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von TrabiG40 » Mittwoch 21. Januar 2015, 09:07

Ich habe mit dem 1.6 L ABU mit 5 Gang unter 7 Liter/100 km. Bei sehr zügiger Reise auf der Autobahn * 160 ohne Vollgas durchweg über 2 h Verbrauch nach dem Volltanken ausgerechnet 9,5 L ! Auto aber voll mit 2 Mann und Hund und der Kofferraum voll bis zu Dach für den Urlaub. VMAX laut Navi 175 km/h mit Anlauf auf der Geraden.
Trabi G40 Freude am Rasen!

http://www.Lack-wiegt.de

Wartburg Tourist 353 1.6 L ABU, IFA L 60 mit LAK 2, Trabant 1.1 Limo Nr. 678, Simson SR 80 CE

Benutzeravatar
EMST
Beiträge: 2271
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 09:00
Wohnort: Berlin / Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von EMST » Dienstag 27. Januar 2015, 16:44

Weitere erfahrungen:

Am Berg ist der 5te Gang dann eher die Bremse man baut also ab, sonst ist das ganze eine recht runde und lärmarme Variante OHNE Wellen umschweißen - nur echt mit den 22 Zähnen.

Abweichung vom Tacho: 48km/h bei 50 angeziegten also differenz von 2kh/h
Ich habe 1 von momentan 77 zugelassenen Wartburg 1.3 Tourist in Deutschland.

Ein Phönix aus der Asche.

Tim
Beiträge: 274
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 17:29
Wohnort: 15732 Schulzendorf

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von Tim » Samstag 31. Januar 2015, 15:54

Hast du mal ein paar Bilder? Mich würde interessieren wie Sparka Kupplungsboutenzug und Ganghebel gebaut hat.
Ich hab das vor gut 7 Jahren gemacht und war damals nich ganz zufrieden mit der Lösung, mittlerweile ist der Wagen aber weg.
Nun soll ich vielleicht bald einen Trans zum 5Gang Skoda umbauen und hät gern mal gesehen wie ein anderer das gelöst hat.

steffen1.3
Beiträge: 2364
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Wohnort: Merseburg

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von steffen1.3 » Sonntag 1. Februar 2015, 12:09

Das würde mich auch interessieren. :)

Benutzeravatar
T.S.
Beiträge: 7456
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 21:07
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von T.S. » Sonntag 1. Februar 2015, 12:21

Bowdenzug war verlängert, die Getriebehalterung war, naja..."stabil"

Bilder kann ich nicht beisteuern, hab keins gemacht als die Haube auf war, kann sicher der Herr EMST tun.

baerli
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 13. Januar 2015, 21:10

Re: Erfahrungen: Skodagetriebe vom Felicia 1.6 im Wartburg 1

Beitrag von baerli » Montag 16. Februar 2015, 11:51

Hallo,

ich komme seit mehr als 20 Jahren aus der Skoda Ecke und bin recht neu hier im Forum. Ein Trans hat mich dazu gebracht.
Schön, wenn da das alte Thema Skoda wieder rauskommt.

Also die Skoda Getriebe (Felicia) sind alle äußerlich gleich (5- Gang-Getriebe), unterscheiden sich jedoch in der Übersetzung - je nach Motor.

1.3(40kw)
3.833
1.3(50kw)
4.118
1.6
3.833
1.9
3.579

Die im 1.6er verbauten Getriebe sind also auch original Skoda Getriebe - weshalb die Glocke der AW ja so schön passt (RGW- DDR Bau) Lediglich bei den VW Motoren 1.6 und 1.9 ist eine Adapterplatte verschraubt, die den VW-Motor an das Skoda Getriebe anpasst.
Die Felicia Getriebe unterscheiden sich kaum von den Skoda Favorit Getrieben - nur der rechte Getriebedeckel nebst Aufhängung ist anders - aber gegeneinander tauschbar.
Der Favorit ist 1988 vorgestellt worden (Messe Leipzig) da hat man sich bemüht, die Bauteile RGW - seitig zu vereinheitlichen - siehe Getriebeglocke weiter oben im Text.

Zu den 6- Gang Getrieben: Gibt es heute noch, aber für den Straßenverkehr nicht zu empfehlen. Hab selber eins im 1.3er mit 78 PS gefahren - bringt nichts. Es gibt gekürzte Getriebe 1.2. Gang normal, 3,4,5 kürzer übersetzt -> bessere Beschleunigung.
So eins hab ich noch "rumliegen"...
Die 6- Gang haben in der Regel keine Rückwärtsgangsperre (im Motorsport nicht nötig), alternativ gibt es noch umsynchronisierte (1.und 2. Gang) und synchronisierte Hewland Skoda Getriebe.
Hewland Getriebe kosten richtig Geld, die Umbauten wurden von Skoda Motorsport gemacht. Mein Bekannter aus CZ kann das aber immer noch! Also wenn Interesse besteht ... :-) Aber günstig ist was anderes - so wie alles im Motorsport.

Ach so - vergessen: die 6 Gang sind 15 mm breiter als die Serie.
Und bei allen Getrieben ist die Schaltstange "von unten" eingebracht. Am besten Schaltgabel Serie vom Skoda nehmen, den Silentblock lassen, und die Schaltgabel vom Gestänge an die WB Schub/Schaltstange anschweißen. Hab es mir noch nicht so recht angeschaut, da der Trans zu neu ist - sollte sich eine Höhendifferenz ergeben, müßte die Schaltgabel dementsprechend angepasst werden.

BTW : ich schreib hier von meinem Skoda-Kenntnisstand aus, keine Garantie dass es im WB auch so passt. Muß das erst noch ergründen. (aber es läuft zumindest auch ein mir bekannter 1.1er Trabbi mit Skoda Motor + Getriebe... also quasi ein 1.6er... und da ist wesentlich weniger Platz zum anpassen)
VG
BB

Wegen Bowdenzug: Bei Skoda MB gab es einen Hydraulikzylinder zur Kupplungsbetätigung (Geber/Nehmer) in CZ, da erübrigte sich die Länge, ansonsten sollte der originale von Skoda lang genug sein. Ich werde mich mal aus Eigeninteresse - (siehe Trans oben) darum kümmern.

Antworten