Tagfahrlicht

Alles rund um Modifikation, Umbau, Tuning
Wartiratte
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 17:56

Tagfahrlicht

Beitrag von Wartiratte » Mittwoch 29. Dezember 2010, 23:30

Hi,

Weiß jemand ob man Tagfahrlicht auch über die Nebelscheinwerfer schalten darf, oder is das eher unerlaubt?

MFG

Benutzeravatar
thomas
Beiträge: 6098
Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 13:30
Wohnort: Nägelstedt/Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von thomas » Mittwoch 29. Dezember 2010, 23:51

nicht zulässig!
Selbstdisziplin ist wenn man vorm zu Bett gehen nicht in der Garage vorbei schaut.
Bild

Benutzeravatar
Krtek
Beiträge: 3544
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 15:28
Wohnort: Berlin Ost, also da wo die Sonne aufgeht
Kontaktdaten:

Beitrag von Krtek » Donnerstag 30. Dezember 2010, 09:57

Es dürfen nur Leuchten verbaut werden mit RL (Running Lights) Prägung auf dem Glas, das trifft auf einige Positions- und Tagfahrleuchten (meist die niedrigpreisigen) leider auch nicht zu - sie sind nur als Positionslicht zusätzlich zum Standlicht erlaubt (sofern wenigstens ein E-Prüfzeichen vorhanden ist.

Zudem machen Nebelscheinwerfer eher keinen Sinn; sie schielen und leuchten nach unten, wohin gegen TFLs eher gerade ausgerichtet sind und tendenziell sogar blenden von der Blickrichtung, um mit wenig Energie Aufmerksamkeit zu erzielen...
Vier Takte für ein Halleluja!
Bild

Benutzeravatar
Jürgi
Beiträge: 540
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 14:29
Wohnort: Bautzen

Beitrag von Jürgi » Freitag 7. Januar 2011, 22:39

Mir geht das Thema auch schon längere Zeit durch den Kopf. Allerdings interressiert mich mehr die Frage nach einer günstigen Einbauposition (und welche Bauform der TFL's) unter Beibehaltung der originalen Optik. Der elektrische Teil ist schon fertig, da brauch ich nur noch das Relais reinstecken 8)

Wenn man sich an die gesetzlichen Vorgaben hält sind die Löcher unterm Kühler bzw. in der Stoßstange aus dem Rennen.

Ich hab die Maße mal hier nachgeschlagen
Wikipedia hat geschrieben:Nachrüstung nach R87 / R48
Entsprechend der ECE-R48-Regelung sind bei der Montage separater Tagfahrleuchten einige Bestimmung bezüglich des Montageortes und der Funktionsweise zu beachten:
* Montageort: Fahrzeugfront
* Abstand vom Boden: mindestens 250 mm, maximal 1500 mm
* Abstand zwischen den Leuchten: mindestens 600 mm
* Abstand zwischen Fahrzeugaußenkanten und Tagfahrleuchten: maximal 400 mm
* Tagfahrleuchten müssen sich bei Aktivierung des Abblendlichtes automatisch abschalten und dürfen nicht zusammen mit dem Stand-, Abblendlicht oder Fernlicht leuchten (Ausnahme: Lichthupe).
Lösungen, die ich bisher gesehen habe:
- Montage flache LED-Leiste unter den Neblern ... Da die LED-Leiste breiter als die Nebelscheinwerfer ist sieht das sehr suboptimal aus, ansonsten hätte ich mit diesem Gedanken gespielt.
- Krtek seiner (Detailbild? ... Bitte!! ) ... Für die Tuning-Fraktion gefällt mir diese Lösung.

Wer hat hilfreichere Vorschläge?
Bild

Benutzeravatar
Taxi Wartburg
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 22:02
Wohnort: Stralsund

Beitrag von Taxi Wartburg » Samstag 8. Januar 2011, 11:37

Ich hab mein Tagfahrlicht im Scheinwerfer.
Bild
Der Osten lebt

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5057
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orange » Samstag 8. Januar 2011, 12:09

Taxi Wartburg hat geschrieben:Ich hab mein Tagfahrlicht im Scheinwerfer
im oder am... ?

Benutzeravatar
Taxi Wartburg
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 22:02
Wohnort: Stralsund

Beitrag von Taxi Wartburg » Samstag 8. Januar 2011, 12:27

Im Scheinwerfer reingebaut.
Der Osten lebt

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5057
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orange » Samstag 8. Januar 2011, 12:31

auch nicht zulässig, oder?!

Benutzeravatar
Taxi Wartburg
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 22:02
Wohnort: Stralsund

Beitrag von Taxi Wartburg » Samstag 8. Januar 2011, 13:09

Ich weiß nicht es hatte auch noch keiner was gesagt :noplan:
Der Osten lebt

Benutzeravatar
Jürgi
Beiträge: 540
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 14:29
Wohnort: Bautzen

Beitrag von Jürgi » Samstag 8. Januar 2011, 15:24

Ist leider nicht zulässig. Da die Bauart des Scheinwerfers verändert wurde erlischt sogar die Betriebserlaubnis. Sch... Bürokratie :?

Das gleiche Problem hatten wir schon mal im E46-Forum durchgekaut. Da ging es um die Nachrüstung der Standlichtringe - gleiches (rechtliches) Problem wie oben :( obwohl die Nachrüstsätze wesentlich besser aussehen als die derzeit verfügbaren kompletten Scheinwerfer.

@ Taxi: davon abgesehen sieht deine Lösung super aus 8)
Bild

Benutzeravatar
orange
Beiträge: 5057
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Wohnort: bei Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von orange » Samstag 8. Januar 2011, 16:18

ist eigentlich lögisch, weil die lichtaustrittsfläche verkleinert wird...

Benutzeravatar
Krtek
Beiträge: 3544
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 15:28
Wohnort: Berlin Ost, also da wo die Sonne aufgeht
Kontaktdaten:

Beitrag von Krtek » Samstag 8. Januar 2011, 18:10

Also, mein aktuelles Setup ist innen runde Hella LED TFLs und Außen Projektor-Nebler vom Audi A4 zusammen mit LED Standlichtringen verbaut in einem Gehäuse für den Newbeetle. Der Betrieb der Standlichringe ist via E-Zeichen und Standlichkürzel auf der Schutzscheibe erlaubt. Habe das so, weil es zu der Zeit noch keine legalen Dimmfunktionen gab.

Bild
Bild

Mein aktueller Speen sind die Hella LEDayflex Ketten, ggf. werde ich meinen Audi damit mal upgraden...es ist statthaft die Flexibel an der Front inherhalb des o.g. Gesetzestextes frei zu einem Muster zu kombinieren. Es wäre möglich einen W oder IFA Schriftzug zu machen, z.B.
Ich wurde die 8er Kette in zwei 4er Reihen in die original NSW Aussparungen packen, die haben auch ne Dimmfunktion /-abnahme, für alle die gern mit Neblern rumgurken, wäre das ein legaler Ersatz...
http://www.tuningsuche.de/hella-ledayflex.html
Vier Takte für ein Halleluja!
Bild

Benutzeravatar
Krtek
Beiträge: 3544
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 15:28
Wohnort: Berlin Ost, also da wo die Sonne aufgeht
Kontaktdaten:

Beitrag von Krtek » Samstag 8. Januar 2011, 18:11

orange hat geschrieben:ist eigentlich lögisch, weil die lichtaustrittsfläche verkleinert wird...
...schon, weil so klar ist, dass der Scheinwerfer geöffnet wurde...das ist eigentlich auch schon verboten...
Vier Takte für ein Halleluja!
Bild

Benutzeravatar
T.S.
Beiträge: 7429
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 21:07
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Beitrag von T.S. » Samstag 8. Januar 2011, 18:19

Glücklicherweise geht das an mir vorbei, wüsste ...

1. nicht wo ich das hinbauen soll

2. wozu?

jede Leitung im Auto, die zusätzlich ist und Strom führt ist mein Feind....

Benutzeravatar
Jürgi
Beiträge: 540
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 14:29
Wohnort: Bautzen

Re: Tagfahrlicht

Beitrag von Jürgi » Dienstag 7. Juli 2015, 14:08

Neue Runde...
Durch einen Arbeitskollegen wurde ich auf das hier aufmerksam. Die kombinierten Nebel/Tagfahrlichter gibt es in 90mm und 70mm Durchmesser. Bei den 90mm hab ich noch keine mit Universal-Halterung gesehen, nur bei 70mm. In eckig hab ich sie auch noch nicht gesehen....
Alternative:Osram.

Ich hab mal ein Bild gebastelt mit den 70mm- Leuchten. Ich finde sie am Warti recht klein und auch gewöhnungsbedürftig. Man sollte dafür wohl am besten eine Stoßstange ohne Nebler-Löcher nehmen, sonst ist ein recht großes Loch übrig...
Also optisch noch nicht ganz mein Fall - von der Funktion her schon.
Was denkt ihr?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Antworten