Typenoffenes Wartburgforum

Wir haben uns für einen Wartburg entschieden!
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. September 2018, 12:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 9. Januar 2009, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Dezember 2008, 00:32
Beiträge: 330
Wohnort: Radeberg
soll das jetzt heißen, das es besser ist alle 4 kolben am stattel für die hinterachse zu verwenden?

bin jetzt etwas verwirrt, da ich dazu keine fachliche information habe...

bisher bin ich davon ausgegangen, das gerade der bremssattel besser bremst... - ob nun schwimm- oder festsattel ist doch egal, der unterschied ist ja nur der ankerpunkt der bremsbeläge...

bei trommeln habe ich eher die befürchtung, das die trommeln den reibungswiederstand brechen... soll heißen; etwas auseinanderdrücken braucht doch mehr kraftaufwand, als etwas zusammendrücken - oder sehe ich das falsch?

_________________
Ich habe mich für einen Wartburg entschieden !

...obwohl ich mich in letzter zeit erwische öfters opel zu fahren...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 9. Januar 2009, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. April 2006, 10:57
Beiträge: 1124
Wohnort: BW + Vogtland
wie war denn hier die Handbremse realisiert??

http://cgi.ebay.de/4-Kolben-Bremssaette ... =72%3A1229

_________________
Video Karosserie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 9. Januar 2009, 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. Juli 2006, 20:34
Beiträge: 1121
also was der Fuchser geschrieben hat ist schon richtig. die trommeln haben eine höhere innere übersetzung (hängt mit den auflaufenden Backen zusammen). dadurch braucht man weniger betätigungskraft. leider hat die trommel zwei nachteile: gewicht (deswegen alifer legierung) und temperatur, was aber bei den hinteren bremsen nicht wirklich stört. vorne ist es schon schwerwiegender. scheiben wurden auch wegen der billigen herstellungskosten gewählt. vierkolben an der hinterachse ist aber mit kanonen auf spatzen geschossen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 00:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Dezember 2008, 00:32
Beiträge: 330
Wohnort: Radeberg
ist man deswegen bei awe vorne nur auf scheibe umgestiegen, da es billiger ist?

(wenn ich die kompletten bremsen vergleiche (vorne sattel+scheibe+nabe - hinten trommel+ankerplatte+nabe - fühl ich nicht gerad viel gewichtsunterschied (hab leider keine wage bei mir in der garage))

_________________
Ich habe mich für einen Wartburg entschieden !

...obwohl ich mich in letzter zeit erwische öfters opel zu fahren...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. Juli 2006, 20:34
Beiträge: 1121
Nein Awe ist bezgl der Bremsleistung umgestiegen (vorne).
Denn die Scheibe ist da schon besser (ging ja auch um Zweikreis).
Was du jetzt nicht vergessen darfst: Die haben ja die Radnaben übernehmen müssen. Halte mal Golf und Warti nebeneinander, da weißt du, wo einiges des Gewichtes herkommt. Und die Scheibe hat deswegen ja auch einen großen Topf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Beiträge: 5052
Wohnort: bei Erfurt
wartburgtuner hat geschrieben:
wie war denn hier die Handbremse realisiert??

das ist ´ne vordere bremse...!!! :wink:

_________________
gruß - der andré

Bild Bild

http://www.facebook.com/#!/profile.php?id=100001025190626


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Dezember 2008, 00:32
Beiträge: 330
Wohnort: Radeberg
ok - ist klar :)

habe jetzt übrigens rausgefunden, wie die bremssättel funktionieren, die "wartburgtuner" meint:

habe mich mal mit dem anbieter dieser bremssättel unterhalten und er hat folgendes zurückgeschrieben:

Zitat:
Hallo, die Feststellbremse funktioniert an diesem Auto wie an allen anderen mit Scheibenbremsen hinten. Das heißt die hintere Scheibe beinhaltet gleichzeitig die Bremstrommel ( hinten innen ) die mechanisch über Seilzug und Federn die Bremse betätigt wird.


ich denke, das macht deutlich, das eine hydraulische lösung nicht realisiert werden kann... (zumindest nicht, wenn man tüv haben will) :cry:

@orange - der kleine sattel ist wirklich für die hintere achse 8)

_________________
Ich habe mich für einen Wartburg entschieden !

...obwohl ich mich in letzter zeit erwische öfters opel zu fahren...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Beiträge: 5052
Wohnort: bei Erfurt
:running:

_________________
gruß - der andré

Bild Bild

http://www.facebook.com/#!/profile.php?id=100001025190626


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. Juli 2006, 20:34
Beiträge: 1121
wobei dann auch die Lösung ausscheidet. denn eine zusätzliche Betätigung einer Trommel in der Scheibe, das stelle ich mit etwas eng vor. Könntest du davon ein Foto posten, oder eine Adresse angeben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 13:30
Beiträge: 6098
Wohnort: Nägelstedt/Thüringen
Die Trommel in der Scheibe hatten viele Hersteller so gewählt... unter anderm Opel, BMW, Mercedes usw...

Steg-O: Ich verstehe jetzt nicht genau was Du eigentlich willst??? Du wolltest keine VW usw Lösung, sondern den AWE-Sattel weiter verwenden. Die von mir genannte Möglichkeit, ist da die EINZIGE Lösung... alles andere haben wir doch schon öffters durchgekaut. Es gibt Themen über BKV, Innenbelüftete Scheibenbremse, Scheibe hinten usw....

_________________
Selbstdisziplin ist wenn man vorm zu Bett gehen nicht in der Garage vorbei schaut.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. Juli 2006, 20:34
Beiträge: 1121
jaja ich weiß dass das einige hatten.
ich meinte es auch in bezug auf warti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 13:30
Beiträge: 6098
Wohnort: Nägelstedt/Thüringen
ginge halt aber auch nur mit Umbau auf Fremdteile... in dem Wartischeiben ginge es halt eben nicht... und er will ja keine Fremdteile.

_________________
Selbstdisziplin ist wenn man vorm zu Bett gehen nicht in der Garage vorbei schaut.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 13:30
Beiträge: 6098
Wohnort: Nägelstedt/Thüringen
Eigentlich Sinnlos, da zu teuer, aber hier mal fix 2 Bilder von der Rennbremse... ginge natürlich auch Innenbelüftet :wink:
Bild
Bild

_________________
Selbstdisziplin ist wenn man vorm zu Bett gehen nicht in der Garage vorbei schaut.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 14:58 
Offline

Registriert: Samstag 21. Februar 2004, 13:20
Beiträge: 351
Wohnort: DD
@ffuchser: das die 239er bel. mit breiten Trommeln hinten ne sehr gute Variante war bzw. ist wird niemand bestreiten wollen, aber es kommt immer noch auf die Kombination der Teile an! Bsp.

270mm Scheibe bel. , Sattel original 4-Kolben

280mm Scheibe bel. , Sattel Fremdfabrikat (nein nicht VW) 2-Kolben Schwimmsattel

so und nach ausgiebigen protokollierten Tests bei der Dekra liegen die Betätigungskräfte der Schwimmsattelvariante deutlich unter denen des Festssattels und das nicht nur wegen des größeren Durchmessers, das meiste wird wohl die größere Belagfläche ausmachen.

Will damit nur sagen, nicht alles was neu ist, ist auch gleich Mist.
Kommt ganz drauf an was man draus macht.

_________________
0-100Km/h in 9,5s......na und :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2009, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Dezember 2008, 00:32
Beiträge: 330
Wohnort: Radeberg
sorry, bin erst jetzt wieder rein...

Zitat:
Steg-O: Ich verstehe jetzt nicht genau was Du eigentlich willst??? Du wolltest keine VW usw Lösung, sondern den AWE-Sattel weiter verwenden.


es geht darum; ich will 1. nach außen nur wartburgsättel + scheiben verwenden (wie auf dem bild ersichtlich) 2. da ich beim ersetzen der klötzer nur auf einen typ angewiesen sein will... 3. ich will das ganze ohne größere adapterkonstruktionen realisieren...

daher suche ich eben einen bremssattel der dem wartburgsattel entspricht (aufnahmen, abmessungen, usw.) - nur das dieser anstatt des zweiten hydraulikkolben einen für die handbremse besitzt (mechanisch)

oder einen, der dies kombiniert aber nur an der außenseite so, oder so ähnlich, wie der wartburgsattel aussieht

oder einen kleinen zusatzsattel NUR für handbremse...

priorität hat der wartburgähnliche sattel mit aufnahme für handbremse

nur wenn es keinen sattel mit diesen merkmalen gibt, würde ich auf die stand-alone variante zurückgreifen...

[edit: muss vielleicht noch anfügen - mit handbremse ist "feststellbremse" gemeint - diese darf NICHT hydraulisch sein - ich suche KEINE Ralleyhandbremse]

(da ich sehr auf symetrie bedacht bin, eben der gleichaussehende sattel ! - beim einzelhandbremssattel würde die vorderachse auch einen je radseite erhalten... (handbremse somit auf alle räder wirkend))

ich möchte wirklich keinen von euch nerven;

ich sagte ja, viele meiner umbauten sind nicht wirklich sinnvoll - aber es gibt auch leute die lacke mit diamanten versehen...

_________________
Ich habe mich für einen Wartburg entschieden !

...obwohl ich mich in letzter zeit erwische öfters opel zu fahren...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de