Typenoffenes Wartburgforum

Wir haben uns für einen Wartburg entschieden!
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. September 2018, 12:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Weber und Sportnocke im 1,3er Motor?
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Juni 2008, 15:26 
Mein Wartburg 1,3, Bj. 89 soll etwas fotter werden. Dazu habe ich jetzt zwei 40er Doppelweber bekommen, die ich gerne montieren möchte.
Von welchen Polo/Golf-Motor paßt denn die Weberansaugbrücke an den Wartburgkopf?

Desweiteren soll er noch mit einer Sportnockenwelle und einer Kopfbearbeitung optimiert werden.

Von welchen MKB (Polo) passen denn die Nockenwellen 1:1 in den IFA-Kopf?
Hat da einer evtl. eine Empfehlung für mich hinsichtlich Hersteller (dbilas, Schrick...), Gradzahl (z.B. 296°, o.a.) und möglichen Ventilhub ohne Taschen in den Kolben scheifen zu müssen!?!

Über fachmännische Hilfe freue ich mich!


Bis dann. Mark


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Juni 2008, 20:33 
Offline

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 17:49
Beiträge: 2346
Wohnort: Merseburg
Die Nockenwellen passen von allen Polomotoren, außer vom Schlepphebelkopf und Diesel natürlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Juni 2008, 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. September 2006, 23:07
Beiträge: 739
Wohnort: Schönhausen
Also die Ansaugbrücke muste fürn polomotor holen und die Nockenwelle habe ich noch eine da von Schrick hat 276Grad.

_________________
1.http://www.myvideo.de/watch/4106635/Wartburg_1_3_in_Anklam
2.http://www.youtube.com/watch?v=QobH9-n3Pdg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juni 2008, 16:04 
Hhmmm..., klingt ja ganz interessant!
Sind die Ansaugbrücken (Polo)für den Tassenstößelkopf und den Schlepphebelkopf gleich?

Da der Kopf im Rahmen der Bearbeitung auch leicht geplant werden soll (Verdichtungserhöhung) überlege ich gerade, wieviel Ventilhub die Nockenwelle dann max. haben dürfte?!?
Kennt sich da einer aus?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juni 2008, 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 13:41
Beiträge: 738
Wohnort: HAL
Zur Theorie: Der Hydrostößel-Kopf des Wartburg/Polo ist ein Heronkopf, d.h. der ist plan und der Brennraum ist im Kolben. Darum kannst Du den Kopf zwar planen, um Verzug zu beseitigen, aber Verdichtung bringt das nicht. Dafür bräuchtest Du andere Kolben oder musst vom Block etwas abnehmen.

Aber Praktische Erfahrungen habe ich da leider keine.

_________________
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juni 2008, 19:20 
Offline

Registriert: Samstag 21. Februar 2004, 13:20
Beiträge: 351
Wohnort: DD
Woher nehmt ihr eigentlich immer die Theorie des planens
beim Heronkopf?????
Wer setzt das immer wieder in die Welt? ist ja schlimm.......

So jetzt zum sinnvollen:

also mit der Nocke bleibt dir ja eh nich viel übrig entweder die 268 oder eben 276
die 268 hat 9,3mm Hub,passt ohne Änderungen
die 276 sollte ähnlich sein, müsste auch ohne Änderungen passen(hab ich aber keine Erfahrungswerte)
weiter höher bringt eh nix, es sei denn du willst noch mehr machen....

wenn du mehr Verdichtung willst nimm 3f Kolben(10:1) oder nimm am Rumpf was weg und kürz danach die Kolben(dann aber die Ventiltaschen
erweitern)
und mal allgemein zum passen oder nicht passen: immer langsam und sachte probieren bei dem einen geht es so und der nächste hat ne dünne
ZKD drin und schon geht nix mehr!


Viel Erfolg

_________________
0-100Km/h in 9,5s......na und :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juni 2008, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. September 2006, 23:07
Beiträge: 739
Wohnort: Schönhausen
Ich hatte die 276 Nocke bei mir drinne ohne Änderung :wink:

_________________
1.http://www.myvideo.de/watch/4106635/Wartburg_1_3_in_Anklam
2.http://www.youtube.com/watch?v=QobH9-n3Pdg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Juni 2008, 12:49 
Es gibt also ne 268er und ne 276er Nockenwelle für den Wabukopf, die gut funktionieren sollten.
Sind das SCHRICK-Wellen oder von einem anderen Hersteller?
Und woher könnte ich diese Teile beziehen?

Das mit den 3F-Kolben ist eine gute Idee; nur, ist dafür der Ventilhub (laut "Marco" ca.9,3mm) noch ausreichend klein, daß die Ventile dann nicht auf die "neuen" 3F-Kolben aufschlagen?

Leider sind die Doppelvergaser (hab sie seit Mittwoch) keine "WEBER" sondern "SOLEX"! Passen und funtionieren die auch so gut wie die Weber?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Juni 2008, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. September 2006, 23:07
Beiträge: 739
Wohnort: Schönhausen
Also die Nockenwelle Kansste von mir haben ist nicht eingelaufen.

Solexvergaser kannste auch nehmen,man hört immer Weber sollen die besten sein.

_________________
1.http://www.myvideo.de/watch/4106635/Wartburg_1_3_in_Anklam
2.http://www.youtube.com/watch?v=QobH9-n3Pdg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Juni 2008, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 16:09
Beiträge: 5052
Wohnort: bei Erfurt
ich habe mir erzählen lassen, dass man die vergaser möglichst nur neu einbauen sollte. mit gebrauchten kann man ganz ordentlich ins klo greifen.

_________________
gruß - der andré

Bild Bild

http://www.facebook.com/#!/profile.php?id=100001025190626


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Juni 2008, 21:24 
Hhmm... , das mit den Solex... na,ja, ich hoffe, ich hab da kein Pech!

Weiß noch einer was zu meiner Frage bezüglich Nockenwelle mit 3F-Kolben?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 16. Juni 2008, 06:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. Juli 2006, 20:34
Beiträge: 1121
zu vergasern kann ich nur sagen ausprobieren!

so schlecht sind solex nun auch wieder nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Juli 2008, 19:17 
Interessantes Thema!
Was denkt ihr, wieviel Pferdchen dann anliegen werden, wenn man die o.g. Maßnahmen (Doppelvergaser, Nocke, Kopfoptimierung mit Kanäle polieren und Übergänge anpassen) und zusätzlich noch einem Fächerkrümmer und passender Auspuffanlage anbringen würde?
Das mit den Kolben (Verdichtung) könnte erst mal außen vor bleiben.
Geht doch bestimmt in Richtung 80-85PS; oder?

Mfg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Juli 2008, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 24. Juli 2005, 13:30
Beiträge: 6098
Wohnort: Nägelstedt/Thüringen
Also meiner hat so ca. 110 bis 120 PS :D

_________________
Selbstdisziplin ist wenn man vorm zu Bett gehen nicht in der Garage vorbei schaut.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Juli 2008, 21:20 
Offline

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 17:29
Beiträge: 270
Wohnort: 15732 Schulzendorf
Bevor ich die Leistung steigere würde ich mir eher Gedanken über die Getriebeübersetzung machen.........

Auch mit 85 PS wirds nicht besser, eher gegenteilig..........


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de